Ämter in der Gemeinde

Austausch zu Fragen bzgl. der Gemeinde im biblischen Sinne

Ämter in der Gemeinde

Beitragvon BC Editor » 25. März 2012, 17:21

In Eph 4 werden verschiedene Ämter / Funktionen in der NT Gemeinde erwähnt:
Eph 4,11-12 (LU 84)
11 Und er hat einige als Apostel eingesetzt, einige als Propheten, einige als Evangelisten, einige als Hirten und Lehrer,
12 damit die Heiligen zugerüstet werden zum Werk des Dienstes. Dadurch soll der Leib Christi erbaut werden,

In den meisten christlichen Kreisen wird gelehrt, dass es heute keine Apostel und Propheten mehr gäbe, bzgl. der weiter erwähnten Ämter Evangelisten, Hirten und Lehrer sind die Meinungen geteilt, so dass einige lehren, dass auch in der heutigen Zeit diese Ämter in der Gemeinde existieren und wirken, andere noch weiter differenzieren und zwar ihre Pfarrer / Pastoren und Bischöfe als "Hirten" ansehen, diese Funktionen aber eventuell nicht unbedingt den in Eph 4 erwähnten Ämtern entspricht.
Wie nun verhält es sich mit diesen in Eph 4 erwähnten Ämtern? Falls die christliche Gemeinde heute der gleiche Leib Christi ist, wie der in Eph 4 erwähnte, sollten dann nicht auch die in Eph 4 erwähnten von Christus eingesetzten Ämter in der Gemeinde anwesend sein und wirken?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 599
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Ämter in der Gemeinde

Beitragvon Evangelina » 2. April 2012, 11:36

Hallo Wolfgang,
Ich denke dass heute die christliche stattliche Gemeinde nicht mehr so ist wie es mal war. Die Menschen haben das geändert, nicht Gott
Das Christsein bau ich mir selber mit Gott auf. Dafür brauch ich nicht Kaiser zu sein um Macht und politische Einflüsse zu gewinnen.
Viel von der Originalität des Christseins ist im Schatten gerutscht und wenige können ein Teilchen davon finden und behalten.
Wenn ich auch ein teilchen davon behalten kann, dann bin ich zufrieden.

Grüsse
Evangelina
Evangelina
 
Beiträge: 20
Registriert: 2. April 2012, 09:00
Wohnort: zu Hause

Re: Ämter in der Gemeinde

Beitragvon Evangelina » 4. April 2012, 10:02

Hallo,
was ich noch dazu sagen möchte:

Es steht dass Jesus diese Ämter eingesetzt hat. Das hat er ein einziges mal gemacht. Das war seine Aufgabe.
Er hat nicht gesagt dass diese Aufgabe die Menschen übernehmen müssen/sollen.
Auch später gabs diese Ämter in einige Gemeinden aber nicht in allen, das hat sich immer mehr reduziert.
Ich denke das hat Jesus getan weil er am Anfang das Christsein stärken wollte

v 12, 13 .. dadurch der Leib Christi erbaut werde,
bis daß wir alle hinkommen zu einerlei Glauben und Erkenntnis des Sohnes Gottes


Die anderen Gemeinden wurden auf 4 Lehren hingewiesen: da wurden ihnen nicht gesagt dass sie Apostel und Propheten in der gemeinde einsetzen sollen
daß ihr euch enthaltet vom Götzenopfer und vom Blut und vom Erstickten und von der Hurerei; so ihr euch vor diesen bewahrt, tut ihr recht Apg 15:29


und weil er das neue Christsein auch mit den AT für die Iuden verbinden wollte.

sondern dagegen, da sie sahen, daß mir vertraut war das Evangelium an die Heiden, gleichwie dem Petrus das Evangelium an die Juden
(denn der mit Petrus kräftig gewesen ist zum Apostelamt unter den Juden, der ist mit mir auch kräftig gewesen unter den Heiden),Gal 2:7,8
Evangelina
 
Beiträge: 20
Registriert: 2. April 2012, 09:00
Wohnort: zu Hause

Re: Ämter in der Gemeinde

Beitragvon Salomo » 23. Juni 2017, 05:43

Die Gemeinde mit ihren Ämtern ist von Jesus so unabänderlich vorgesehen und Jesus handelt bis heute durch die Gemeinde.

Matthäus 16:18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.
Matthäus 18:17 Hört er auf die nicht, so sage es der Gemeinde. Hört er auch auf die Gemeinde nicht, so sei er für dich wie ein Heide und Zöllner.
Offenbarung 1:10-11 Ich wurde vom Geist ergriffen am Tag des Herrn und hörte hinter mir eine große Stimme wie von einer Posaune,
11 die sprach: Was du siehst, das schreibe in ein Buch und sende es an die sieben Gemeinden: nach Ephesus und nach Smyrna und nach Pergamon und nach Thyatira und nach Sardes und nach Philadelphia und nach Laodizea.
Offenbarung 2:5; 2:11; 2:17; 2:29; 3:6; 3:13; 3:22 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

1.Korinther 12:27-28 Ihr aber seid der Leib Christi und jeder Einzelne ein Glied.
28 Und Gott hat in der Gemeinde eingesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann gab er die Kraft, Wunder zu tun, dann Gaben, gesund zu machen, zu helfen, zu leiten und mancherlei Zungenrede. .
Epheser 4:11 Und er selbst gab den Heiligen die einen als Apostel, andere als Propheten, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer,
12 damit die Heiligen zugerüstet werden zum Werk des Dienstes.
Apostelgeschichte 13:1 Es waren aber in Antiochia in der Gemeinde Propheten und Lehrer, nämlich Barnabas und Simeon, genannt Niger, und Luzius von Kyrene und Manaën, der mit dem Landesfürsten Herodes erzogen worden war, und Saulus.

Die ursprünglichen Funktionen sollte auch heute ihr Äquivalent haben, auch wenn es heute wohl keine Wundergaben gibt.
Apostel entsprechen einer zentralen Leitung aller Orts-Gemeinden, welche Grundsatzentscheidungen trifft und Lehrbriefe versendet. Die Apostel aus Jerusalem versenden Briefe an die Gemeinden, Paulus klärt Fragen der von ihm gegründeten Versammlungen, Johannes schreibt Briefe an sieben Versammlungen (die alle Versammlungen darstellen). Ohne eine zentrale Leitung, wird eine Einheit nicht möglich sein.

1.Korinther 1:10 Ich ermahne euch aber, Brüder und Schwestern, im Namen unseres Herrn Jesus Christus, dass ihr alle mit einer Stimme redet; und lasst keine Spaltungen unter euch sein, sondern haltet aneinander fest in einem Sinn und in einer Meinung.

Propheten verkünden das Wort Gottes aus der Bibel. Hirten Lehrer belehren allgemein die Gemeinden und stehen ihr vor. Evangelisten haben sich hauptsächlich der Verkündigung verschrieben (z.B. Missionare). Besondere übernatürliche Gaben gibt es heute wohl nicht mehr, aber sehr wohl Gemeindemitglieder, die sich um Alte und Kranke kümmern und Übersetzungsaufgaben erledigen und andere hilfreiche Gaben haben, die man nutzbringend in der Gemeinde einbringen kann.

1.Petrus 4:10 (Hoffnung für alle) Jeder soll dem anderen mit der Begabung dienen, die ihm Gott gegeben hat. Wenn ihr die vielfältigen Gaben Gottes in dieser Weise gebraucht, setzt ihr sie richtig ein.
(Neue Genfer) Jeder soll den anderen mit der Gabe dienen, die er ´von Gott` bekommen hat. ´Wenn ihr das tut, erweist ihr euch` als gute Verwalter der Gnade, die Gott uns in so vielfältiger Weise schenkt.

Wenn Jesus nun so eine geeinte Gemeinde vorgesehen hat, dann sollte sie auch existieren, besonders in der Zeit kurz vor seinem Kommen.
Die Gnade sei mit euch!
Salomo
Salomo
 
Beiträge: 95
Registriert: 22. Juni 2017, 17:36


Zurück zu Biblische Gemeinde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast