Welche Bibel

Austausch zu allgemeinen Fragen zur Auslegung der Bibel

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 27. Februar 2018, 18:23

Adler hat geschrieben: Das was ich schon sagte, dass es nicht an der Bibel liegt ob jemand versteht, sondern am Glauben.

Gemäß Adler hängt es am Glauben, und zwar nur am Glauben. Aber wie kann ein Mensch an einen Gott glauben der nicht bis 3 Zählen kann, oder ein Lügner ist weil sich Gott nicht an seine Aussagen hält. Siehe die mathematische Bibelfälschung, beschrieben hier im Thread.
Adler propagiert den mystisch völlig verblödeten christlichen Religioten als das große Ziel des Glaubens.
Adler will Christen als wehrlose Opfer der Bibelkritik sehen.
Adler will Christen zu Deppen machen die an ein Märchenbuch genannt Bibel glauben.
Mystik ist Teufelszeug.

Wie hängt Bibel, Glauben, Verstehen zusammen ?
Ein Mensch kann alles in der Bibel verstehen, aber nichts glauben.
Ein Mensch kann nichts in der Bibel verstehen, aber alles glauben.
Glauben rettet, Verstehen rettet nicht.
JETZT AUFPASSEN !
Wenn die Bibel gefälscht ist, dann verliert die Bibel ihre sachliche und geistliche Logik. Dann wird Gott/Jesus, der HERR, zum Schwätzer oder Lügner, siehe die mathematische Bibel-Fälschung.
UND DIES ZERSTÖRT DEN GLAUBEN ! ! Den Glauben der da ist, und den Glauben der kommen soll.

Adler dein hier im Thread propagiertes Hoffnung für Alle Buch und dein Elberfelder Buch sind gefälschte Bibeln mit dem Ziel den GLAUBEN ZU ZERSTÖREN !
Und UM GLAUBEN erst gar NICHT AUFKOMMEN ZU LASSEN !

Welche Bibel

ist das Thema dieses Threads. Dabei geht es um die Frage, Elberfelder, Hoffnung für Alle, oder ein anderes Buch mit mathematischer Bibel-Fälschung welches sich deshalb lügnerisch Bibel nennt.
Oder doch lieber die mathematisch korrekte Lutherbibel 1545, am Besten als Faksimiledruck.

Adler hat geschrieben: Jesus selbst sagte,
"Ohne mich könnt ihr nichts tun"
Wenn er in diesem Satz gelogen hat, dann gibt es keine Rettung und das Christentum ist die reinste Illusion.
Wenn er aber darin die Wahrheit sagte, dann wirst du ohne ihn die Bibel nie verstehen ganz gleich welche Übersetzung du nimmst.

Zitat Adler: "....dann wirst du ohne ihn die Bibel nie verstehen...."
Lutherbibel 1545 2.Mose 20,13-16:
"Du sollst nicht töten. Du sollst nicht ehebrechen. Du sollst nicht stehlen. Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten."

Alles vollkommen unverständlich, da hat Adler schon recht. Ohne dass Jesus persönlich im Wohnzimmer erscheint und erklärt was damit gemeint ist bleibt es völlig unverständlich.
Deshalb kommen auch alle Mörder, Ehebrecher, Diebe und Lügner zu Unrecht in die Hölle, weil die Bibel ist ja sowas von unverständlich.
Adler liefert Argumente für die Bibelkritik, und zerstört so ganz nebenbei das erweckliche
"So spricht der HERR."

Adler ist ein Mystiker durch und durch, und deshalb mystifiziert Adler auf Teufel komm raus.
Jeder Satz für sich allein genommen hat einen Sinn, wobei ein Satz falsch ist.
In der Kombination ergeben die Sätze dann einen unlogischen Quatsch. Wenn dies nicht verstanden wird meint der Mensch, wenn die einzelnen Sätze gut und richtig sind, wird auch die Kombination der Sätze gut und richtig sein obwohl ich es nicht verstehe, und steckt in der mystischen Falle.

"Ohne mich könnt ihr nichts tun" ist biblisch, und ist richtig, kann aber nicht voll umfänglich auf das Verstehen der Bibel übertragen werden. Denn die Bibel kann sehr wohl in Teilen auch ohne Jesus, auch ohne den heiligen Geist, verstanden werden. Unter Anderem deshalb gibt es doch die Bibel, damit auch Menschen unter teuflischer dämonischer geistiger Herrschaft was von Gott/Jesus erfahren können. Ganz einfach durch die Kraft ihres eigenen menschlichen Verstandes beim Lesen der Bibel.

Der Satz mit dem der Mystifizerer Adler seine teuflische Aussage erzeugt lautet: "dann wirst du ohne ihn die Bibel nie verstehen ganz gleich welche Übersetzung du nimmst." Zitat Adler Ende.
Dieser Satz wäre absolut richtig wenn nicht ein Wort fehlen würde, das Wort "ganz".
Wobei Adler dieses fehlende Wort "ganz" sogar liefert, nur an der falschen Stelle.

Der Adler-Satz ohne "ganz": "dann wirst du ohne ihn die Bibel nie verstehen ganz gleich welche Übersetzung du nimmst."
Der Adler-Satz mit "ganz": "dann wirst du ohne ihn die Bibel nie GANZ verstehen ganz gleich welche Übersetzung du nimmst."
So stimmt der Satz, denn logischerweise können Menschen als drei-dimensionale Wesen die Bibel nie ganz (komplett) verstehen weil die Bibel von höher-dimensionalen Dingen berichtet.
Um die teuflische Aussage zu erzeugen, lässt Adler das Wort "ganz" an der richtigen Stelle weg, und erzeugt so eine durchaus fromm wirkende aber teuflische Aussage.
Diese teuflische Aussage dient als Vorbeitung zum teuflischen Finale: "ganz gleich welche Übersetzung du nimmst.".
Dies bedeutet.
Es ist egal welchen gefälschten teuflischen Dreck Du als Bibel liest. Hauptsache Du verlierst wegen dem Schwachsinn der in den gefälschten Bibeln geschrieben steht Deinen Glauben, oder kommst erst gar nicht zum Glauben.
Dies ist der Höllen-Gesang aller dämonisch gesteuerten Frommen.
Adler hat geschrieben:Auch all deine Hochschulstudien und deine sogenannte Intelligenz wird dir nicht dabei helfen die Bibel zu verstehen.

Zu was ein Hochschulstudium, zu was Intelligenz ?
Wer von der Schule abgeht sobald er bis 3 Zählen kann, ist Adler und seinem Elberfelder-Buch, und dem Hoffnung-für-alle-Buch, und noch anderen Büchern die sich lügnerisch Bibeln nennen, haushoch überlegen.
Weil Adler und die Elberfelder Bibel-Übersetzer NICHT bis 3 zählen können. Nachzulesen in der Elberfelder Bibel-Übersetzung und in anderen modernen Bibel-Übersetzungen.
Adler hat geschrieben:Zudem wer kann ohne dass Gott es zulässt die Bibel so ändern, dass sie falsch ist?
Das glauben nur Solche die einen Hampelmann Gott brauchen, den sie nach belieben Zappeln lassen können.

Wer so wie Adler Bücher als Bibeln darstellt und propagiert in denen Gott/Jesus nicht bis 3 zählen kann, DER macht Gott/Jesus zum Hampelmann.
Und DER lässt Christen zappeln, weil die Christen wegen den gefälschten Bibeln keine Gegen-Argumente gegen die Bibelkritiker haben.

Was sagt die Bibel, was sagt Gott/Jesus zum Thema Bibelfälschung ?
Kommt Zeit, kommt Amos-Text.[/quote]
Adler hat geschrieben:Der Adler Fliegt nicht nur hoch, sonder sieht auch sehr gut und kann sogar in die Sonne blicken ohne zu erblinden.
Der Adler hört zudem auch sehr gut.

Ich vermute der Adler wird abstürzen, sein Elberfelder-Buch zieht ihn runter. Oder werden wir noch Kommentare von Adler hier im Thread lesen ?

Nicht nur Adler sondern praktisch alle Christen sind mystische Vögel, denn sie können wegen ihren gefälschten Bibeln nichts anderes sein.
Lutherbibel 1545 Offenbarung 18,2:
".......feindseligen Vögel."

Mystiker sind Feinde der Bibel und Verbündete der Bibelkritik, denn sie unterstützen mit ihrer Mystik die Bibel-Fälscherei und damit die Zerstörung der geistlichen und der sachlichen Logik in der Bibel.
Bibelkritiker und Mystiker ziehen am gleichen Strang, sie wollen die Bibel zu einem Märchenbuch machen.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 29. März 2018, 16:21

Welche Bibel ?

Die mathematisch korrekte Lutherbibel aus dem Jahre 1545, oder eine Bibel in der Jesus Christus, der HERR, nicht bis 3 zählen kann.

Die mathematische Bibel-Fälschung Teil 2

Schauen wir in einen Urtext, in den bereits hier im Thread zitierten Codex Sinaiticus in der Übersetzung von Baader.
Lukas Kapitel 24, Vers 1:
"Aber in dem einen Tag der Sabbatfristen kamen sie tief früh richtigenwegs auf die Gruft zu...."

Sehen wir uns im Codex Sinaiticus in der Übersetzung von Baader
Matthäus 28,1 an:
"Aber zur Abendzeit der Sabbatfristen, in dem Auflichten hinein in den einen Tag der Sabbatfristen kamen MARJAM die Magdalenerin...."

"in den einen Tag der Sabbatfristen"
Wie in der Lutherbibel 1545 wird die unterschiedliche Bewertung der Passahfesttage angesprochen. Lutherbibel 1545, 3.Mose Kapitel 23, Verse 5-8:
"Am vierzehnten Tage des ersten Monden zwischen Abend, ist des HErrn Passah...... Der erste Tag soll heilig unter euch heißen, da ihr zusammenkommt; da sollt ihr keine Dienstarbeit tun..... Der siebente Tag soll auch heilig heißen, da ihr zusammenkommt; da sollt ihr auch keine Dienstarbeit tun."

Codex Sinaiticus in der Übersetzung von Baader, Markus 16,2:
"Und sehr früh morgens in dem einen Tag der Sabbatfristen kommen sie auf die Gruftstätte zu...."

Auch im Urtext Codex Sinaiticus kommen sie an einem Sabbat, an einem Festtag des Passahfestes zum Grab von Jesus. NICHT Sonntag morgens oder am ersten Tag der Woche.

Wenn in Deiner Bibel im Vorwort was von "urtext-treu" oder "nahe am Urtext" steht, aber Jesus in Deiner Bibel am Sonntag oder am ersten Tag der Woche von den Toten auferstanden ist, dann bist Du ein Opfer von Schwindlern und Betrügern geworden.
Du bist auf das Urtext-Werbe-Geschwätz der modernen Bibel-Übersetzer hereingefallen, und hast für einen gefälschten Dreck Geld hergegeben.

Die modernen Bibel-Übersetzer sind mit ihrem Urtext-Geschwätz LÜGNER.
Dies ist keine Beleidigung,
dies ist auch kein Hate-Speech,
dies ist Fakt, Tatsache, Wahrheit.
Siehe die logische und biblisch fundierte Herleitung der mathematischen Bibel-Fälschung hier im Thread im Amos-Text.

An der mathematischen Bibel-Fälschung erkennen wir, dass es sich bei der Bibel-Fälscherei
nicht
um ein Versehen,
nicht
um Ungenauigkeiten,
nicht
um andere Übersetzungs-Möglichkeiten
handelt, sondern um FÄLSCHUNG.
Um Betrug am Bibel-Leser geht es.
Präzise.
Um Verführung geht es.
Um die Unterwerfung der Christen unter die Teufels-Herrschaft geht es.

Wir erkennen die grundsätzliche und tiefgründige Verlogenheit
der modernen Bibel-Übersetzer, Bibel-Wissenschaftler und Theologen.

Ich besitze den Textus Rezeptus in griechischer Sprache mit englischer Übersetzung darunter.
Titel: "Interlinear Greek-English New Testament. King James Version by George Ricker Berry ...from the original edition.... Copyright 1897 by Hinds & Nobel, Baker Books."
Also ein Nachdruck eines Buches aus dem Jahre 1897. Der Text der King James Bibel steht neben dem griechischen Text, und die Übersetzung von George Ricker Berry steht unter dem griechischen Text.

In diesem Buch, also im griechischen Textus Rezeptus, steht in Lukas Kapitel 24 Vers 1 in griechischen Buchstaben das Wort "Sabbaton".
In der Lutherbibel 1545 steht in Lukas Kapitel 24, Vers 1:
"Aber an der Sabbate einem sehr frühe kamen sie zum Grabe...."

Martin Luther hat das griechische Wort Sabbaton mit Sabbate übersetzt.
Dies ist korrekt !

Was schreibt der Bibel-Übersetzer George Ricker Berry als Übersetzung unter das griechische Wort "Sabbaton" ?
George Ricker Berry schreibt: "But on the first [day] of the week."
Auf deutsch: "Aber am ersten Tag der Woche."
Aus Sabbaton wird "first [day] of the week", "[day]" in eckige Klammern gesetzt.
Was bedeutet dies ?
Es ist eine dem Teufel huldigende Bibel-Fälschung wie sie nicht nur George Ricker Berry im Jahre 1897 gemacht hat, sondern auch die Bibel-Übersetzer der
...........................................-Bibel
machen. Bitte die eigene Bibel prüfen, und den Namen dieser Bibel ergänzen.

In den modernen Bibeln, die Dank den unermüdlichen Mühen der modernen Bibel-Übersetzer ANGEBLICH so nahe am Urtext sind dass es näher gar nicht mehr geht, steht ein lügnerischer teuflischer Dreck.
Siehe die mathematische Bibel-Fälschung.

"Nahe am Urtext" und "urtext-treu" sind Werbe-Slogans für einen gefälschten Dreck, der von den modernen Bibel-Fälschern hochtrabend und lügnerisch Bibel-Übersetzung genannt wird.
Die Wahrheit ist, das griechische Wort Sabbaton wird in modernen Bibel-Übersetzungen in erster Tag der Woche oder in Sonntag GEFÄLSCHT.
[!]
Dies ist

L Ü G E ! ! ! ! ! !

Bibel-Fälschung ! ! ! !

Martin Luther übersetzte in der Lutherbibel im Jahre 1545 das griechische Wort Sabbaton mit Sabbat.
Wer ist also nahe am Urtext ?
Die Antwort ist, Martin Luther und seine Mitarbeiter bei der Bibel-Übersetzung der Lutherbibel im Jahre 1545 sind nahe am Urtext.

Wer sind lügnerische und betrügerische Bibelfälscher ?
Die Antwort ist, die modernen Bibel-Übersetzer,
die Elberfelder-,
die Schlachter-,
die Revidierte Luther-,
die Neue Welt-,
die Volx-,
die Hoffnung für Alle- Übersetzer. Und weitere teuflisch gesteuerte Bibel-Übersetzer.

Kommen wir zum Warum.
Warum sind die modernen Bibeln mit erster-Tag-der-Woche oder Sonntag an mehreren Stellen gefälscht ?
Denn die Änderung von Sabbaton in erster Tag der Woche oder Sonntag erfolgt in mehreren Bibelversen. Es sind also pro Bibel mehrere Bibel-Fälschungen die alle das gleiche Thema betreffen, den Tag der Auferstehung von Jesus Christus von den Toten.
Die modernen Sonntag-erster-Tag-der-Woche Bibeln sind bei diesem Thema absichtlich durch-gefälscht.
Nach meiner derzeitigen Kenntnis sind diese Fälschungen die ersten Bibel-Fälschungen nach 1545.
Ich hatte mal auf einem Flohmarkt eine Bibel aus dem Jahre 17?? in der Hand. Das genaue Datum konnte ich mir nicht merken. In dieser Bibel war die mathematische Bibel-Fälschung noch nicht drin.

Nachdem ich die offensichtlich nicht christliche Flohmarkt-Verkäuferin darauf hingewiesen hatte, dass ihre Bibel zu den noch nicht gefälschten Bibeln gehört, wollte sie die Bibel nicht mehr verkaufen.
Eine nicht gefälschte Bibel ist also den Ungläubigen wichtig, den sogenannten Christen ist es egal was für einen gefälschten Dreck sie als Bibel lesen, siehe die Verbreitung der gefälschten Bibeln bei den Christen.
Warum ist dies so ?
Antwort: Weil die modernen Christen ein Truppenteil in der Armee des Ober-Teufels Satans sind, der wichtigste Truppenteil, und deshalb teuflische Schriften in Form gefälschter Bibeln verbreiten.

Warum die mathematische Bibel-Fälschung ?
Antwort: Die Christen feiern dadurch einen heidnischen Tag, den Sonnen-Tag, und geben damit dem Sonnen-Gott, also einem Teufel, die Ehre. Siehe Herkunft der Wochentage, Babylon.

Die Christen geben durch das Feiern des Sonnen-Tages den Teufeln die dies inszeniert haben die Ehre.
Dies trifft auch auf das Teufelsfest Weihnachten zu, denn in welchem Bibelvers steht an welchem Tag Jesus geboren wurde ?
In KEINEM Bibelvers.
Dezember ist für die Geburt von Jesus der unwahrscheinlichste Monat im Jahr weil da in Jerusalem wegen der Höhenlage sogar Schnee fallen kann, und deshalb niemand in dieser kalten Jahreszeit zu einer Volkszählung geht.
Die wahrscheinlichste Zeit für die Geburt von Jesus ist der Herbst, denn da ist die Arbeit auf den Feldern getan und es ist noch warm genug um nach Jerusalem zur Volkszählung zu reisen.
Lutherbibel 1545 Lukas 2,5:
"auf daß er [Josef] sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger."

Die modernen Christen leben mit den Bibelkritikern in einer teuflischen Symbiose.
Die Christen feiern am 25. Dezember den Schwindel-Geburtstag von Jesus, die Bibelkritiker leiten daraus abstruse Bibelkritiken ab, was die Christen veranlasst noch mystischer zu werden.
Tatsächlich feiern die Christen mit und an Weihnachten den Geburtstag des Teufels Horus, und jeden Sonntag den Tag des Sonnen-Teufels.
Die Teufel ziehen durch diese frommen christlichen Aktivitäten Ehre auf sich, und damit erhalten die Teufel gemäß dem Vertrag Bibel Macht über Menschen, über Christen.
Lutherbibel 1545, 2.Thessalonicher 2,3:
"Lasset euch [durch] niemand verführen in keinerlei Weise ! Denn ER [Jesus Christus] kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall komme....."

Wie ist es möglich, dass Christen in den Abfall kommen ?
Antwort: Die Teufel und Dämonen im Gehirn der Christen bringen die Christen zum Abfall.

Mit der Sonntag-erster-Tag-der-Woche Bibel-Fälschung
hat der Oberteufel Satan auch die reformatorischen Christen als Truppenteil für seine Armee rekrutiert.
Das Hauptwerkzeug der Ökumene ist der Sonntag, denn den Sonntag feiern alle christlichen Konfessionen.
Ökumene ist die Rückgängigmachung der Reformation.
Beim Sonntag ist die Reformation stecken geblieben, deshalb feiert heute die Ökumene Erfolge bei den esoterischen Liebes-Christen mit ihren gefälschten Bibeln.

Fakt ist. Entweder Christen können nicht bis 3 zählen, oder Dämonen blockieren beim Lesen gefälschter Bibeln das logische mathematische Denken im Gehirn der Christen.
So wird es bei den meisten Christen sein, Dämonen blockieren das Gehirn beim Lesen der teuflischen Schriften moderne Bibel-Übersetzungen, denn im täglichen Leben können diese Christen bis 3 zählen.
Die wenigen Christen die die geistige Kraft haben um sich einen Rest an logischem Denken zu bewahren, werden aus Angst beim Lesen der Bibel nicht bis 3 zählen.
Denn mit einer
Revidierten Luther-Bibel,
Schlachter-Bibel,
Elberfelder-Bibel,
oder sonst einem modernen Lügen-Buch was lügnerisch vorgibt Bibel zu sein, besteht die Gefahr Zweifel im Glauben zu bekommen.
[!]
Bis 3 zu Zählen könnte den christlichen Glauben nicht nur beschädigen sondern sogar möglicherweise komplett zerstören.

Ich hatte mal eine Foren-Diskussion mit einem ehemaligen Schüler einer evangelikalen Bibel-Schule, der wegen so was Ähnlichem (Ahnen-Tafeln in der Bibel) die Bibel-Schule aufgegeben hatte und dann Jesus-offline.de wurde.
Die Lehrer seiner Bibel-Schule konnten ihm mit ihren gefälschten modernen Bibeln keine Antwort geben.
Ich habe es ihm dann mit der Lutherbibel 1545 biblisch fundiert (mit Bibelversen) und logisch korrekt erklärt.
Die beiden Ahnenreihen im Neuen Testament beschreiben die Vorfahren Josefs, väterlicher- und mütterlicher-seits, haben also mit Maria nichts zu tun.
Zitat Amos: ".....wegen der Gehilfinnen Sache, und der großen-Mutter-Sache steht das "Geschlechtsregister" von Josef in der Bibel, väterlicherseits und mütterlicherseits (nur die männlichen Vorfahren)."
Zitat Ende.
Die gesamte Diskussion gibt es zum Nachlesen in der Rubrik "Die Teile" (Teil 25), auf der Internetseite
http://www.AmosVonThekoa.SimpleSite.com

Wer sich mit den zwei Ahnenreihen im Neuen Testament beschäftigt hat, und zu der Ansicht gekommen ist dass eine der beiden Ahnenreihen Maria betrifft, sollte sich mal genau überlegen wie diese Ansicht entstanden ist, und ob da wegen der Unlogik nicht Dämonen eine Rolle spielen.

Bei wie vielen Menschen war die mathematische Bibel-Fälschung der Grund um auf Distanz zur Bibel und damit zu den Worten von Gott/Jesus zu gehen ?
Wie viele Menschen werden wegen der mathematischen Bibel-Fälschung vom Glauben an Gott/Jesus abgehalten ?

Die Theologen,
die christlichen Würdenträger,
die Katholischen,
die Evangelischen,
die Evangelikalen,
die Freikirchen,
die Zeugen Jehovas,
die gesamte christliche Blase,
DU,
einfach ALLE bei denen in der Glaubensbasis, in der Bibel, Sonntag oder erster-Tag-der-Woche geschrieben steht, sind Wasserträger für die bibel-kritische Mühle der Teufelswelt.

Deine Glaubensbasis ist Jesus und nicht die Bibel ?
Ohne Bibel kein Jesus, denn woher weißt Du irgendwas von Jesus ?
NUR aus der Bibel ! Weil da steht es drin.

Du bist charismatisch und brauchst deshalb keine Bibel mehr ?
Ist Dein Jesus der richtige Jesus oder ein von den Teufeln gefälschter Jesus ? Du kannst es nur in Erfahrung bringen mit der Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck, weil die NICHT gefälscht ist, und weil es dort drin geschrieben steht.

Welche Bibel ?

lautet das Thema und ist die Frage. Die Antwort ist, Lutherbibel anno 1545 am Besten als Faksimiledruck.

Gibt es unter den angeblich mehr als 50 Bibel-Übersetzungen in deutscher Sprache außer der Lutherbibel 1545 Faksimiledruck noch eine Bibel OHNE mathematische Bibel-Fälschung ?

Wenn im Lukas-Evangelium in Kapitel 24, Vers 1 in Deiner Bibel
- erster Tag der Woche
oder
- Sonntag
geschrieben steht, dann ist Deine Bibel vom Teufel und seinen menschlichen Helfern gefälscht worden.
Nicht nur dieser Bibelvers ist gefälscht worden, sondern je nach Alter und Verlag deiner Bibel sind noch viele weitere Bibelverse gefälscht worden.

Was sagt das Neue Testament, der heute gültige Vertrag zu Feiertagen ?
Lutherbibel 1545 Römer 14,5:
"Einer hält einen Tag vor dem andern; der andere aber hält alle Tage gleich. Ein jeglicher sei seiner Meinung gewiß."

Damit sind alle biblischen Feiertage erledigt und vom Tisch.
ABER !
Falls der Tag der gehalten wird ein von den Teufeln gewünschter und eingesetzter Feiertag ist, sieht es geistlich folgendermaßen aus.
Die Teufel erhalten weil ihrem Tag Ehre gegeben wird Macht über alle die den teuflischen Tag ehren.
Deshalb installiert die Teufelswelt teuflische Festtage wie Weihnachten und Oster-Sonntag und die wöchentlichen Sonntage.
Damit Christen die Sonntage, Oster-Sonntag und Weihnachten feiern und damit der Teufelswelt Ehre geben.
So erlangen die Teufel rechtmäßig Macht über die Christen.

Deshalb steht die mathematische Bibel-Fälschung in den modernen Bibeln, damit die Christen den Sonntag feiern und damit der Teufelswelt Ehre geben.

Wenn der Teufelswelt Ehre gegeben wird, nisten sich fromme Dämonen im Gehirn der Christen ein, und blockieren die Gehirn-Bereiche für logisches Denken und damit Zählen können.
Deshalb können moderne Christen nicht bis drei zählen wenn sie moderne Bibeln lesen. Die Dämonen springen aus den modernen gefälschten Bibeln beim Lesen derselbigen heraus, und nisten sich im Gehirn der Christen ein.
Die Folge ist, das logische Denken wird blockiert, und die Christen können beim Lesen der Bibel nicht mehr bis 3 zählen.
Wenn Christen beim Lesen der Bibel bis 3 zählen könnten, würden die Christen ihre gefälschten Bibeln wegwerfen.
Da Christen dies nicht tun bleibt als Erklärung nur Dämonen übrig, oder bei einigen wenigen Christen die Angst sie könnten den Glauben verlieren wenn sie bis 3 zählen.
Siehe dazu den hier im Text erwähnten Bibelschul-Schüler der angefangen hat logisch zu Denken und dann wegen den modernen gefälschten Bibeln in der Bibelschule den Glauben verloren hat.

Christen die Angst haben ihren Glauben zu verlieren wenn sie in ihren gefälschten Bibeln lesen und dabei Denken, wozu auch das Zählen bis 3 gehört, kann ich beruhigen.
Wer logisch denken kann, eine Lutherbibel 1545 besitzt, und (ganz wichtig !) Gnade bei Jesus Christus hat, und deshalb vom heiligen Geist ab und zu Weisheit ins Gehirn eingetröpfelt bekommt, erkennt die Logik der Bibel.
Dadurch wird der Glauben gefestigt.
Das Zerbröseln von bibel-kritischen Argumenten wird dann zum spassigen Hobby.
Ich habe dieses Hobby jahrelang in verschiedenen Foren betrieben und bin in allen Diskussionen Sieger geblieben.
Zum Nachlesen siehe den Amos-Text-Versand
http://www.AmosVonThekoa.SimpleSite.com

Es gibt eine Bibel mit der Mann und Frau nicht beim Denken den Glauben verliert, dies ist die Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck. Diese Bibel ist NICHT gefälscht und deshalb geistlich und sachlich logisch.
Mehr dazu beim nächsten Mal, wenn es um die Frage geht

Welche Bibel ?

Und bitte hier im Thread mitteilen wenn es im deutschen Sprachraum noch andere Bibeln ohne mathematische Fälschung gibt.
-

An alle Denker mit Kurz-Schluß im Gehirn.
Ich zitiere aus dem Codex Sinaiticus um zu zeigen, dass das Urtext-Geschwätz der modernen Bibel-Übersetzer Lüge ist.
Den modernen Bibel-Übersetzungen liegen andere Gründe zugrunde wie nahe am Urtext zu sein, da geht es um Ökumene und Anpassung der Bibel an die teuflische Liebes-Theologie der Welt-Einheits-Kirche.
Maßstab ist und bleibt die Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck.
Wieso und weshalb habe ich hier im Thread bereits ausführlich geschrieben.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon BC Editor » 29. März 2018, 16:45

Amos hat geschrieben:Welche Bibel ?
Die mathematisch korrekte Lutherbibel aus dem Jahre 1545, oder eine Bibel in der Jesus Christus, der HERR, nicht bis 3 zählen kann.
...
...

Wo ist denn bitte die Mathematik in der "mathematisch korrekten" Lutherbibel (oder irgendeiner anderen falschen Bibel)?

Wenn es um eine Korrektur inkorrekter Übersetzungen von Wörtern aus dem Urtext geht, dann ist das eine Sache, die auch als solche bezeichnet werden sollte. Dann ein wenig "reißerisch" auf "mathematisch korrekt" abzufahren, hat mit dem eigentlichen Problem (inkorrekte Übersetzung eines Wortes, oder falsche Überlieferung in einer alten Handschrift, etc) nichts zu tun.

Statt völlig übermäßig langer Beiträge wären kürzere bestimmt hilfreicher, besonders wenn diese sich auf einen Punkt oder eine Sache konzentrieren würden.

Ich habe übrigens in früheren Jahren für eine Weile selbst sehr viel und bevorzugt in der Luther 1545 Bibel gelesen ... und hatte trotzdem das ein oder andere falsche Verständnis ...nicht anders wie beim Lesen anderer Bibeln auch. Unser Problem in dieser Angelegenheit bzgl Bibelübersetzungen ist doch schlicht und einfach, dass es sich um Übersetzungen handelt, dass die Übersetzer nicht wie die ursprünglichen Schreiber sozusagen "direkt" von Gott inspiriert waren bzw sind, dass für Übersetzungen ein Quelltext vorhanden sein muss und auch der(die) Quelltext(e) nicht das Original sind, wie es ursprünglich von Gott inspiriert war.

Will man behaupten, dass etwa die Lutherbibel 1545 die korrekte Bibel (somit dann wohl auch, das Wort Gottes) ist, so ist das doch nur dann gegeben, wenn (1) der Luther vorliegende Quelltext fehlerfrei dem Original entsprach, und (2) Luther fehlerfrei übersetzt hat, und (3) Luther bis 1545 alle zuvor noch nicht korrekten Stellen korrigiert hat und es keinerlei weitere inkorrekte Stellen mehr gibt ??
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 29. März 2018, 18:05

BC Editor hat geschrieben:Wo ist denn bitte die Mathematik in der "mathematisch korrekten" Lutherbibel (oder irgendeiner anderen falschen Bibel)?...........
Statt völlig übermäßig langer Beiträge wären kürzere bestimmt hilfreicher, besonders wenn diese sich auf einen Punkt oder eine Sache konzentrieren würden......


Wo die Mathematik ist ?
Das Zählen EINS, ZWEI, DREI ist die Grundlage der Mathematik. Ohne 1,2,3 gäbe es gar keine Mathematik.
Ich weiß dies, weil ich habe ein Lexikon der Mathematik und da steht genau dies drin: 1,2,3 ist der Anfang aller Mathematik.
Ich habe hier im Forum in einem übermäßig langen (?) Beitrag biblisch fundiert gezeigt, dass die Lutherbibel 1545 im Gegensatz zu modernen Bibelübersetzungen mathematisch korrekt ist.
Soll ich es noch mal tippen ?
NUR IN DER LUTHERBIBEL 1545 IST JESUS CHRISTUS NICHT ZU DOOF UM BIS 3 ZU ZÄHLEN !!!!!!!!
ALLE ANDEREN BIBELN IN DEUTSCHLAND SIND EIN T E U F L I S C H E R DRECK WEIL SIE JESUS ZUM LÜGNER ODER BLÖDMANN MACHEN DER NICHT BIS 3 ZÄHLEN KANN.
Schwarz auf weiß nachlesbar von jedem der bis 3 zählen kann, und im Amos-Text hier im Thread ausführlich und biblisch fundiert (mit Bibelversen) beschrieben.

Mehr auf den Punkt geht nicht .

Auf das Andere gehe ich beim nächsten Mal in circa 4 Wochen ein, und klar kürzer geht immer, danke für den Hinweis.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon BC Editor » 29. März 2018, 18:26

Amos hat geschrieben: Wo die Mathematik ist ?
Das Zählen EINS, ZWEI, DREI ist die Grundlage der Mathematik. Ohne 1,2,3 gäbe es gar keine Mathematik.
Ich weiß dies, weil ich habe ein Lexikon der Mathematik und da steht genau dies drin: 1,2,3 ist der Anfang aller Mathematik.

Sehr schön ... im Lexikon der Mathematik.
Amos hat geschrieben:Ich habe hier im Forum in einem übermäßig langen (?) Beitrag biblisch fundiert gezeigt, dass die Lutherbibel 1545 im Gegensatz zu modernen Bibelübersetzungen mathematisch korrekt ist.

Nichts dergleichen hast Du getan ... Du hast auch einen Urtext (Codex Sinaiticus) verwiesen und die Übersetzung in der Lutherbibel 1545 und Übersetzungen anderer Bibeln dargelegt und dann erläutert, warum Du die Übersetzung in der Lutherbibel 1545 für korrekt und die anderen für falsch hälst.

Was das Zählen bis drei angeht, zwischen Karfreitag und Ostersonntag passen in keiner Bibelübersetzung 3 Tage und 3 Nächte ... wobei man beachten sollte, dass es dieses "mathematische" Problem gar nicht im biblischen Text selbst gibt, sondern in den kirchlichen Traditionen, die die Kreuzigung auf einen Freitag und die Auferstehung auf einen Sonntag legen.
Amos hat geschrieben: Soll ich es noch mal tippen ?
NUR IN DER LUTHERBIBEL 1545 IST JESUS CHRISTUS NICHT ZU DOOF UM BIS 3 ZU ZÄHLEN !!!!!!!!
ALLE ANDEREN BIBELN IN DEUTSCHLAND SIND EIN T E U F L I S C H E R DRECK WEIL SIE JESUS ZUM LÜGNER ODER BLÖDMANN MACHEN DER NICHT BIS 3 ZÄHLEN KANN.
Schwarz auf weiß nachlesbar von jedem der bis 3 zählen kann, und im Amos-Text hier im Thread ausführlich und biblisch fundiert (mit Bibelversen) beschrieben

S.o. ... ich denke, es wäre wesentlich effektiver und insgesamt besser, wenn Du weniger polemisch und konzentrierter und etwas genauer am Text argumentieren würdest, wenn Du Probleme mit Textstellen in Übersetzungen findest und diese korrigieren willst.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 30. April 2018, 12:08

Amos hat geschrieben: und klar kürzer geht immer

es stellt sich nur die Frage was dann noch gesagt wird. Wobei ich zugebe, dass der letzte lange Amos-Beitrag für ein Diskussions-Forum etwas lang war.
Dies ist eine Textlänge die für Forenbesucher und Forenteilnehmer eine Herausforderung darstellt, und auch nicht zum Palaver einlädt.
Ich wollte aber dass es gepostet ist, auch wenn es nur von einem einzigen Menschen gelesen wird, dies reicht wenn es der Mensch ist der es wissen muß.
Ich habe jetzt hier im Forum mit meinen Beiträgen zur Bibel und damit zusammenhängend zur Bibel-Fälschungs-Thematik alles geschrieben was ich immer schreiben wollte, und wegen Zensur und Forensperren in den vergangenen Jahren in anderen Foren nicht schreiben konnte.
In Zukunft begrenze ich zur Förderung der Diskussions-Kultur die Amos-Beiträge auf die Hälfte oder weniger.
Am Schluß des Amos-Beitrags wird falls nötig durch Punkte..... gezeigt, dass der Text auf meiner Festplatte weitergeht, und eventuell auch im Forum.
Es gilt, Diskussion geht vor, und ich gehe gerne Satz für Satz auf Forenbeiträge ein.
Zuletzt geändert von Amos am 28. Mai 2018, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 30. April 2018, 12:49

BC Editor hat geschrieben: Wenn es um eine Korrektur inkorrekter Übersetzungen von Wörtern aus dem Urtext geht, dann ist das eine Sache, die auch als solche bezeichnet werden sollte. Dann ein wenig "reißerisch" auf "mathematisch korrekt" abzufahren, hat mit dem eigentlichen Problem (inkorrekte Übersetzung eines Wortes, oder falsche Überlieferung in einer alten Handschrift, etc) nichts zu tun.

Es geht NICHT um
- "inkorrekte Übersetzung eines Wortes",
- "falsche Überlieferung"
[!]
Es geht um Fälschungen. Es geht um teuflische Ziele die mit den Christen erreicht werden sollen.

Es geht NICHT um
"Korrektur inkorrekter Übersetzungen von Wörtern".
[!]
Zu was Korrektur ? ? Es steht doch alles ohne Fälschungen in der Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck. Moderne Bibeln zu korrigieren ist Zeitverschwendung, am besten schreddern oder jetzt in der Grillsaison zum Feuermachen verwenden.
Durch die Bibel-Neudrucke kommen doch ständig neue Fälschungen dazu.
"Korrektur inkorrekter Übersetzungen von Wörtern" ist eine Arbeit ohne Ziel und Ende.
Es geht darum anhand von Text-Beispielen zu zeigen

Welche Bibel

die richtige Bibel ist. Dies ist das Thema dieses Threads.
BC Editor hat geschrieben:ein wenig "reißerisch"

Stimmt, ich habe es zu wenig reißerisch formuliert. Denn es ist tatsächlich ein Knaller wenn sich Millionen von Christen seit vielen Jahren von ihren geistlichen Führern dazu verführen lassen dem Teufel durch feiern teuflischer Feste die Ehre zu geben.
Sowas gehört in fetten Buchstaben reißerisch auf die Titelseite der BILD-ZEITUNG:

Skandal ! ! :o

Christen feiern Teufels-Feste ! :oops:

Der Papst ein Höllen-Knecht ? :lol:

Bibel gefälscht ! :!:
Die christlichen Feiertage Weihnachten und Ostern sind nicht christlich, sondern teuflische Feste.
Aus gut unterrichteter Quelle (Amos) haben wir die Information erhalten, dies hängt mit den modernen Bibel-Übersetzungen zusammen die alle gefälscht sind.
Die un-gefälschte Lutherbibel aus dem Jahre 1545 wird von den heutigen Christen praktisch nicht mehr gelesen.
BC Editor hat geschrieben:auf "mathematisch korrekt" abzufahren,

Mit der Mathematik hat Jesus angefangen.
Lutherbibel 1545 Matthäus 12,40:
"Denn gleichwie Jona war drei Tage und drei Nächte in des Walfisches Bauch, also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein."

3+3 sagt Jesus, und führt damit die modernen Christen in die Grenzbereiche ihrer geistigen Fähigkeiten, und darüber hinaus siehe die modernen Bibeln und die mathematische Bibelfälschung.

Da angezweifelt wird, dass 3+3 Mathematik ist, ein Blick in das
Handbuch der Mathematik (Buch und Zeit Verlag Seite 19):
ELEMENTAR-MATHEMATIK
Das Rechnen mit Zahlen und allgemeine Zahlensymbole
I. Die natürlichen Zahlen
Zahlen und Ziffern
Was sind natürliche Zahlen ?
.......dies führt zu Kardinalzahlen und Ordinalzahlen.
Kardinalzahlen sind Anzahlen 1, 2, 3
Zitat Ende.

1,2,3 ist ELEMENTAR-MATHEMATIK !
Wenn die im Handbuch der Mathematik genannten Mathematik-Professoren nicht komplett daneben liegen ist 1,2,3 sogar die Grundlage der Mathematik. Denn ohne 1,2,3 gäbe es gar keine Mathematik.
BC Editor hat geschrieben:dem eigentlichen Problem

Die Probleme die durch die mathematisch gefälschten Bibeln entstehen sind:
1.)
Jesus Christus ist unfähig um bis 3 zu Zählen weil ER zu früh von den Toten aufersteht.
2.)
Die modernen Christen sind unfähig um bis 3 zu Zählen weil sie derart gefälschte Bibeln als Bibeln akzeptieren.
3.)
Die Ungläubigen werden nicht an einen Gott glauben der nicht bis 3 Zählen kann.
4.)
Für Bibelkritiker ist es ein Beweis für den Märchen-Charakter der Bibel wenn Gott nicht bis 3 Zählen kann.

Daraus folgt.
Die gefälschten Bibeln erzeugen durch die Textfälschungen ein mathematisches Problem, deshalb ist die Bezeichnung mathematische Bibelfälschung absolut korrekt.
BC Editor hat geschrieben:Ich habe übrigens in früheren Jahren für eine Weile selbst sehr viel und bevorzugt in der Luther 1545 Bibel gelesen ... und hatte trotzdem das ein oder andere falsche Verständnis ...nicht anders wie beim Lesen anderer Bibeln auch.

Da kann ich von gegenteiligen Erfahrungen berichten.
Was zum Beispiel war "das ein oder andere falsche Verständnis" ?
BC Editor hat geschrieben:Unser Problem in dieser Angelegenheit bzgl Bibelübersetzungen ist doch schlicht und einfach, dass es sich um Übersetzungen handelt, dass die Übersetzer nicht wie die ursprünglichen Schreiber sozusagen "direkt" von Gott inspiriert waren bzw sind, dass für Übersetzungen ein Quelltext vorhanden sein muss und auch der(die) Quelltext(e) nicht das Original sind, wie es ursprünglich von Gott inspiriert war.

Dies ist nicht unser Thema !
Es geht nicht darum die vom Himmel gefallene Bibel zu finden.
Es geht beim Thema "Welche Bibel" um einen Vergleich von
angeblich mehr als 50 Bibelübersetzungen in die deutsche Sprache.
Bitte den allerersten Beitrag hier im Thread lesen.
Zitat Forenteilnehmer ric:
"Hallo liebe Leute
Ich habe da mal eine Frage.
Ich möchte mir eine Bibel holen weiß aber nun nicht welche?
In der Welt kursieren so viele Bibeln. Da haben wir die Gute Nachricht Bibel......." Zitat Ende.

Es geht darum verschiedene Bibeln untereinander zu vergleichen.
Genau dies macht Amos.
Da ich mir nicht alle Bibelübersetzungen in deutscher Sprache kaufen kann, beschränke ich mich auf eine Auswahl von Bibeln.
Leser dieses Threads können ihre Bibeln vergleichend dazu prüfen, und ihre Erkenntnisse hier im Thread schreiben.
So bitte ich immer noch um eine Antwort auf die Frage ob es außer der Lutherbibel 1545 noch eine Bibel in deutscher Sprache OHNE mathematische Bibelfälschung gibt ?
BC Editor hat geschrieben:Will man behaupten, dass etwa die Lutherbibel 1545 die korrekte Bibel (somit dann wohl auch, das Wort Gottes) ist, so ist das doch nur dann gegeben, wenn (1) der Luther vorliegende Quelltext fehlerfrei dem Original entsprach,

Lutherbibel 1545 Lukas 1,37:
"Denn bei GOtt ist kein Ding unmöglich."
BC Editor hat geschrieben:(2) Luther fehlerfrei übersetzt hat,

Der Amos-Text zeigt, dass Luther im Gegensatz zu den modernen Bibel-Übersetzern geistlich und sachlich logisch übersetzt hat.
Bitte zwischen Fehler und Fälschung unterscheiden, dies ist ein gewaltig großer Unterschied.
Die Lutherbibel 1545 kann nicht fehlerfrei sein, warum und wieso habe ich denke ich schon hier im Thread gepostet.
Aber Fehler Luthers lassen sich mit dem Text der Lutherbibel 1545 erkennen.
Fälschungen in modernen Bibel-Übersetzungen lassen sich nur durch den Vergleich mit einer ungefälschten Bibel erkennen, mit der Lutherbibel 1545 Faksimiledruck.
BC Editor hat geschrieben:und (3) Luther bis 1545 alle zuvor noch nicht korrekten Stellen korrigiert hat und es keinerlei weitere inkorrekte Stellen mehr gibt ??

"inkorrekte Stellen" ? Jede Aussage zu Luthers Textvorlage ist unseriös, weil da seit 1545 fast 500 Jahre dazwischen liegen.
Falls Luther "inkorrekte Stellen" nicht korrigiert hat, müsste dies in einer geistlichen oder sachlichen Unlogik zu Tage treten. Falls es sowas in der Lutherbibel 1545 gibt, bitte hier im Thread posten.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 28. Mai 2018, 12:13

BC Editor hat geschrieben: Sehr schön ... im Lexikon der Mathematik.

Wer hat der hat.
BC Editor hat geschrieben:
Amos hat geschrieben:Ich habe hier im Forum in einem übermäßig langen (?) Beitrag biblisch fundiert gezeigt, dass die Lutherbibel 1545 im Gegensatz zu modernen Bibelübersetzungen mathematisch korrekt ist.

Nichts dergleichen hast Du getan ...

Doch genau dies habe ich getan, und darüber braucht nicht gestritten zu werden, denn es ist ja im Forum nachlesbar.
Aber nochmal.
1)
Jesus
- ließ sich an einem Freitag kreuzigen
- starb an einem Freitag
- wurde an einem Freitag begraben (circa 18 Uhr).
Siehe den biblisch fundierten Amos-Text hier im Thread.
Eine biblisch fundierte Gegen-Aussage gab es dazu NICHT.
2)
Jesus sagt in Matthäus 12,40 in der Lutherbibel 1545 und auch in modernen Bibel-Übersetzungen:
"Denn gleichwie Jona war drei Tage und drei Nächte in des Walfisches Bauch, also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein."
[!]
Drei plus drei sagt Jesus.
3)
Freitag abends circa 18 Uhr,
plus 3 Nächte,
plus 3 Tage,
ergibt richtig gezählt
Montag abends circa 18 Uhr.
4)
Die Lutherbibel 1545 Faksimiledruck widerspricht dieser Rechnung nicht, ist also mathematisch korrekt.
Denn gemäß der Lutherbibel 1545 Faksimiledruck ist Jesus an einem Sabbat, an einem Festtag des Passah-Festes, von den Toten auferstanden.
Eben ab Montag 18 Uhr, nachdem 3 Tage und 3 Nächte vergangen sind.
Lutherbibel 1545 Markus 16,2:
"Und sie kamen zum Grabe an einem Sabbater sehr frühe, da die Sonne aufging."
5)
In den modernen Bibel-Übersetzungen steht in Markus 16,2 (Neue-Welt-Übersetzung 1986 Zeugen Jehovas):
"Und ganz früh am ersten Tag der Woche kamen sie zur Gedächtnisgruft, als die Sonne aufgegangen war."
Zitat Ende.
Auf den Schwachsinn mit der Gedächtnisgruft gehe ich jetzt nicht ein, denn es geht um den Auferstehungstag von Jesus Christus.
Der erste Tag der Woche ist der Sonntag, denn der Samstag ist der letzte Tag der Woche, der Sabbat, der Ruhetag Gottes nach getaner Schöpfung.
6)
Daraus folgt in logischer Konsequenz, die modernen Bibel-Übersetzungen sind mathematisch NICHT korrekt, denn von Freitag abend bis Sonntag sind es weniger wie 3 Tage und 3 Nächte.
[!]
Für alle die bis 3 zählen können ist dies ganz offensichtlich und klar.
7)
a) Ich habe hier im Forum biblisch fundiert gezeigt, dass die Lutherbibel 1545 mathematisch korrekt ist.
b) Ich habe hier im Forum biblisch fundiert gezeigt, dass die modernen Bücher die sich lügnerisch Bibeln nennen mathematisch NICHT korrekt sind.

Genau dies hat der Amos hier im Thread ausführlich getan, und gerade eben wieder.
BC Editor hat geschrieben: Du hast auch einen Urtext (Codex Sinaiticus) verwiesen.....

Ich habe aus dem Codex Sinaiticus zitiert, nicht nur darauf verwiesen.
BC Editor hat geschrieben: und die Übersetzung in der Lutherbibel 1545 und Übersetzungen anderer Bibeln dargelegt und dann erläutert, warum Du die Übersetzung in der Lutherbibel 1545 für korrekt und die anderen für falsch hälst.

Bitte richtig darstellen !
Es ist nicht so, dass ich dies nur annehme.
Es ist so, dass es gar keine andere logische Schlußfolgerung gibt.
- Der Text der Lutherbibel 1545 ist mathematisch korrekt, dies ist Fakt.
- Der Text der modernen Bibeln ist gefälscht, dies ist Fakt.
Dies sind die logisch korrekten Schlußfolgerungen.

Es bleibt nur noch eine Frage.
Gibt es außer der Lutherbibel 1545 noch eine Bibel in deutscher Sprache OHNE mathematische Fälschung ?
Oder sind alle anderen deutschen Bibel-Übersetzungen gefälscht ?
Falls dem so ist, ist die Lutherbibel anno 1545 die einzige nicht gefälschte Bibel in deutscher Sprache.
BC Editor hat geschrieben:
Was das Zählen bis drei angeht, zwischen Karfreitag und Ostersonntag passen in keiner Bibelübersetzung 3 Tage und 3 Nächte ...

Falsch !
In die Lutherbibel 1545 Faksimiledruck passen 3 Tage und 3 Nächte, denn gemäß der Lutherbibel 1545 Faksimiledruck ist Jesus an einem Sabbat, an einem Festtag des Passah-Festes, von den Toten auferstanden. An einem Montag ab 18 Uhr, oder eben später Dienstag früh morgens.
[!]
Siehe dazu den Amos-Text hier im Thread wo es ausführlich und biblisch fundiert beschrieben und erklärt ist.
Lutherbibel 1545 Markus 16,2:
"Und sie kamen zum Grabe an einem Sabbater sehr frühe, da die Sonne aufging."
BC Editor hat geschrieben:
wobei man beachten sollte, dass es dieses "mathematische" Problem gar nicht im biblischen Text selbst gibt,

Oh doch !
Ganz genau dort im biblischen Text wird das mathematische Problem erzeugt.
Das mathematische Problem wird im gefälschten Text der modernen Bibel-Übersetzungen erzeugt, denn die modernen Bibeln behaupten dass Jesus am ersten Tag der Woche (= am Sonntag) von den Toten auferstanden ist.
Weil es aber von Freitag bis Sonntag weniger wie drei Tage und drei Nächte sind stimmen die modernen Bibeln mathematisch nicht, sind also gefälscht.
[!]
Der Text der modernen Bibeln ist mathematisch falsch !
Und damit ein Argument für Bibel-Kritiker, siehe bibelkritische Internetseiten.

Der Text der modernen Bibel-Übersetzungen erzeugt das mathematische Problem, denn in den modernen Bibelübersetzungen ist Jesus am Sonntag oder am ersten Tag der Woche von den Toten auferstanden, was das Gleiche ist. Und dies stimmt wegen Matthäus 12,40 mathematisch nicht ! !
Weil die Christen mathematisch gefälschte Bibeln als Bibeln akzeptieren, können die Christen nicht erkennen, dass ihr wöchentlicher Feiertag Sonntag und der Auferstehungstag Oster-Sonntag ein teuflischer Schwindel sind.

Mit der Lutherbibel anno 1545 würden die Christen erkennen, dass Jesus an einem Sabbat-Tag des Passah-Festes und nicht am Sonntag oder am ersten Tag der Woche von den Toten auferstanden ist.
Mit der Lutherbibel anno 1545 würden die Christen erkennen, dass sie von den kirchlichen Traditionen und Würdenträgern in teuflische Lügen verführt werden.
Die geistlichen Konsequenzen habe ich im Amos-Text hier im Thread beschrieben.

Das Problem liegt im Text der modernen Bibel-Übersetzungen denn dieser moderne Text ist teuflisch, verlogen und unlogisch, und macht den Widerstand gegen die religiöse Teufelswelt unmöglich.
Deshalb die Lutherbibel anno 1545, am Besten als Faksimiledruck.
BC Editor hat geschrieben: sondern in den kirchlichen Traditionen, die die Kreuzigung auf einen Freitag und die Auferstehung auf einen Sonntag legen.

Die Lutherbibel 1545 legt die Kreuzigung und den Todestag von Jesus auf einen Freitag. Siehe dazu den biblisch fundierten Amos-Text hier im Thread.

Die Lutherbibel 1545 legt den Tag der Auferstehung auf einen Sabbat, auf einen Festtag des Passahfestes, auf Montag ab 18 Uhr.
Was mathematisch korrekt ist.

Der Text der gefälschten modernen Bibeln legt den Tag der Auferstehung auf einen Sonntag oder den ersten Tag der Woche was das Gleiche ist. Und dies ist gemäß Matthäus 12,40 mathematisch nicht korrekt.
Matthäus 12,40 (Lutherbibel 1545 und auch moderne Bibelübersetzungen):
".....also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein."

Ansonsten. Bitte nicht Ursache und Wirkung vertauschen !

Mit dem Text der Lutherbibel anno 1545 lassen sich die kirchlichen Traditionen NICHT halten.
Der Text der Lutherbibel anno 1545 widerspricht den kirchlichen Traditionen.

Die gefälschten modernen Bibeln unterstützen und bestätigen durch die mathematische Bibel-Fälschung die kirchlichen Traditionen.


Den modernen Bibel-Übersetzungen liegen andere Gründe zugrunde wie nahe am Urtext zu sein, da geht es um Ökumene und Anpassung der Bibel an die teuflische Liebes-Theologie der Welt-Einheits-Kirche.
Die Christen werden seit dem 11. September 1912 (offizielles Erscheinungsdatum der Lutherbibel 1912) wie eine Kuhherde in den Abfall getrieben. Die Stöckchen mit denen die Christen getrieben werden sind die modernen gefälschten Bibeln.

Welche Bibel ?

ist ein interessantes Thema weil es sehr eng mit dem Thema Bibel-Fälschung verknüpft ist.
Das Thema Bibel-Fälschung zeigt wie die Christenheit theologisch manipuliert wird.
An dieser Manipulation lässt sich der gewünschte geistige und geistliche Zustand der Christenheit ablesen.

Bevor die teuflische Manipulation der Christenheit durch gefälschte Bibeln mit weiteren Beispielen gezeigt wird,
und bevor weitere Argumente für die einzig korrekte Bibel im deutschen Sprachraum genannt werden,
sollte darüber diskutiert werden was das richtige Verhalten in dieser endzeitlichen Situation ist.
Amos
 
Beiträge: 57
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Vorherige

Zurück zu Auslegung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron