Welche Bibel

Austausch zu allgemeinen Fragen zur Auslegung der Bibel

Re: Welche Bibel

Beitragvon Adler » 30. Dezember 2017, 20:24

Das was ich schon sagte, dass es nicht an der Bibel liegt ob jemand versteht, sondern am Glauben.

Jesus selbst sagte,

"Ohne mich könnt ihr nichts tun"

Wenn er in diesem Satz gelogen hat, dann gibt es keine Rettung und das Christentum ist die reinste Illusion.

Wenn er aber darin die Wahrheit sagte, dann wirst du ohne ihn die Bibel nie verstehen ganz gleich welche Übersetzung du nimmst.

Auch all deine Hochschulstudien und deine sogenannte Intelligenz wird dir nicht dabei helfen die Bibel zu verstehen.

Zudem wer kann ohne dass Gott es zulässt die Bibel so ändern, dass sie falsch ist?

Das glauben nur Solche die einen Hampelmann Gott brauchen, den sie nach belieben Zappeln lassen können.

wie steht schon in der Bibel.

Sie haben Götter mit Augen die nichts sehen, mit Ohren die nichts Hören und einem Mund der nichts Redet, Ebenso sind sie.

Der Adler Fliegt nicht nur hoch, sonder sieht auch sehr gut und kann sogar in die Sonne blicken ohne zu erblinden.

Der Adler hört zudem auch sehr gut.
Adler
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. März 2017, 09:12

Re: Welche Bibel

Beitragvon BC Editor » 1. Januar 2018, 10:00

Obwohl der Adler nicht nur hoch fliegt, sondern "sieht auch sehr gut ... hört zudem auch sehr gut", scheint er leider beim Lesen nicht ganz so gut auf den Kontext zu achten und dem Text dann eine etwas andere Interpretation zu geben als das, was im Kontext im Text ausgesagt ist.

Was Verständnis der Bibel und Glauben betrifft, sollte man beachten, dass Glauben auf ein mit Verständnis hören der verkündeten Botschaft FOLGT, nicht umgekehrt (vgl. Röm 10:14-17).

Welche Bibel dabei als Grundlage für die verkündete Botschaft benutzt wird, ist daher ganz sicher in soweit wichtig und von großer Bedeutung, als es sich bei der Übersetzung um eine korrekte Übersetzung des biblischen Textes handelt ... eine falsche / gefälschte Übersetzung würde ja dazu führen, dass Hörer (falls sie nicht selbst anhand bereits genügend vorhandener Erkenntnis ein solches Manko entdecken) dazu angeleitet werden, einen Irrtum für Wahrheit anzunehmen und diesen zu glauben.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Welche Bibel

Beitragvon Adler » 1. Januar 2018, 17:44

BC Editor hat geschrieben:Was Verständnis der Bibel und Glauben betrifft, sollte man beachten, dass Glauben auf ein mit Verständnis hören der verkündeten Botschaft FOLGT, nicht umgekehrt (vgl. Röm 10:14-17).

Welche Bibel dabei als Grundlage für die verkündete Botschaft benutzt wird, ist daher ganz sicher in soweit wichtig und von großer Bedeutung, als es sich bei der Übersetzung um eine korrekte Übersetzung des biblischen Textes handelt ... eine falsche / gefälschte Übersetzung würde ja dazu führen, dass Hörer (falls sie nicht selbst anhand bereits genügend vorhandener Erkenntnis ein solches Manko entdecken) dazu angeleitet werden, einen Irrtum für Wahrheit anzunehmen und diesen zu glauben.


Ja damit gebe ich dir recht, hab ein Beispiel für dich, da ich als ich diese Stelle suchte in verschiedenen Übersetzungen suchen musste. Aber wer die Bibel versteht und ihren gesammtinhalt der kommt darauf, dass es diese Aussage mit Sicherheit geben muss.

in der Übertragung Hoffnung für alle hab ich diese Aussage so formuliert gefunden wie ich sie in Erinnerung hatte und daraus erwartete.

Joh 7,17 Wer bereit ist, Gottes Willen zu tun, der wird erkennen, ob diese Worte von Gott kommen oder ob es meine eigenen Gedanken sind.

in der Lutherbibel die selbe Stelle

17 Wenn jemand dessen Willen tun will, wird er innewerden, ob diese Lehre von Gott ist oder ob ich aus mir selbst rede.


in der Elberfelder steht es so hab es noch im Kontext hingefügt, dass man auch sieht, was Jesus über sein Reden sagte

16 Da antwortete ihnen Jesus und sprach: Meine Lehre ist nicht mein, sondern dessen, der mich gesandt hat. 17 Wenn jemand seinen Willen tun will, so wird er von der Lehre wissen, ob sie aus Gott ist oder ob ich aus mir selbst rede.

in diesem Kontext der Zusammenhang mit dem Gehörten Wort.

Da wirst du auch sehen, dass das realisieren ob jemand nur seine eigenen Ideen zum Besten gibt liegt nicht an Übersetzung oder Studium, sondern daran ob jemand Gott gehorsam sein will.

Wer Gott gehorsam sein will, der wird zumindest verunsichert werden wenn lehren kommen die nicht im Einklang mit dem sind was Gottes Wort sagt.

Wenn es ihm dann noch etwas ernster ist, dann wird er in der Bibel nachforschen.

Apg 17,11 Diese aber waren freundlicher als die in Thessalonich; sie nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob sich's so verhielte.

Annahmen und Forschen, das ist das Zeichen des Ernsthaften Christen.

Dann kommt noch etwas weiteres dazu.

1Kor 2,4 und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten der Weisheit, sondern im Erweis des Geistes und der Kraft,

1Kor 4,19 Ich werde aber, wenn der Herr will, recht bald zu euch kommen und nicht die Worte der Aufgeblasenen kennenlernen, sondern ihre Kraft.

1Kor 4,20 Denn das Reich Gottes steht nicht in Worten, sondern in Kraft.

Wenn du also nicht nur grosse Worte hast, dann solltest du auch von Auswirkungen dieser Kraft in deinem Reden berichten können.

Kannst du das?

würde gerne ein paar Zeugnisse Lesen
Adler
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. März 2017, 09:12

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 3. Februar 2018, 15:34

BC Editor hat geschrieben:
Amos hat geschrieben:Es kann bei dem Thema "Welche Bibel" nur darum gehen ob der Text der betrachteten Bibel
geistlich logisch
und
sachlich logisch
ist.
Dann kann noch betrachtet werden,
- ob der Bibeltext durch die moderne Forschung bestätigt wird,
- ob die Prophetien der Bibel die aktuellen Zustände und Entwicklungen bestätigt.

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium die richtige Bibel zu definieren ist, können mit dieser Bibel die Argumente der Bibel-Kritik zerstört werden.

Leser dieses Threads werden sich nicht wundern wenn ich jetzt schreibe, dass dies alles auf die Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck zutrifft.

Na ja ... der Wortlaut der Luther 1545 Übersetzung wird nicht unbedingt von der modernen Forschung bestätigt.
Man braucht nur 1Jo 5,7-8 zu betrachten, und wird dies schnell feststellen können.

Auf die Schnelle aus dem Internet kopiert
1.Johannes 5,7-8:
7 Denn drei sind, die das bezeugen:
8 der Geist und das Wasser und das Blut; und die drei stimmen überein.

Dies kann die moderne Forschung nicht bestätigen. Niemals.
Also andersrum.
- ob die moderne Forschung durch den Bibeltext bestätigt wird.
Damit ist die Bibel der Maßstab. Was korrekt ist.
Danke für den Hinweis, habe ich nicht korrekt formuliert.
Allerdings kann mit dieser Definition bei Bibelkritikern nicht argumentiert werden,
weil die sagen dann, die moderne Forschung erforscht viel mehr wie das was die Bibel bestätigen könnte.
Also doch wieder andersrum ?

Adler ist ein Anhänger der Lehre:
Es ist egal was Christen für einen Dreck als Bibel lesen.
Ich empfehle Adler den Amos-Text
"Die mathematische Bibelfälschung"
gleich anschließend.
Amos
 
Beiträge: 45
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon Amos » 3. Februar 2018, 15:50

Welche Bibel ?

Die mathematisch korrekte Lutherbibel aus dem Jahre 1545, oder eine Bibel in der Jesus Christus der HERR nicht bis 3 zählen kann.

Die mathematische Bibel-Fälschung.

An der mathematischen Bibel-Fälschung sehen wir klar und deutlich, moderne Bibel-Übersetzer machen keine Fehler sondern fälschen bewußt und vorsätzlich den Bibeltext um teuflische Ziele zu erreichen.
Deshalb ist die mathematische Bibel-Fälschung der Untergang der modernen Bibel-Übersetzungen, denn es gibt dafür keine Entschuldigung.
[!]
Dem gegenüber steht die Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck als richtig und korrekt übersetztes Wort Gottes da.

Die Lutherbibel 1545 wird in christlichen Kreisen kaum gelesen und spielt in der heutigen christlichen Welt so gut wie keine Rolle.
Der Grund ist folgender, moderne Christen sind oft (meistens) ohne es zu wissen Krypto-(geheim)-Satanisten, weil sie die Werke der Teufelswelt (hoffentlich unbewußt) unterstützen und fördern.
Dies erkennen alle Menschen die bis 3 zählen können beim Lesen der in der modernen Christenheit verbreiteten modernen Bibel-Übersetzungen.
Die modernen Christen erkennen es nicht, weil moderne Christen beim Lesen der modernen Bibel-Übersetzungen nicht bis 3 zählen können.
Warum ?
Antwort: Wenn moderne Christen ihre Teufels-Bücher lesen die sie lügnerisch Bibeln nennen, schalten diesen Bibeln vom Oberteufel Satan zugeordnete Dämonen bei den modernen Christen im Gehirn den Bereich logisches Denken aus. In der Folge können die modernen Christen nicht mehr bis 3 zählen und fangen an die Bibel zu mystifizieren.

Nochmal ganz langsam, Schritt für Schritt.
1) Moderne Christen bezeichnen von der Teufelswelt geschriebene Bücher als Bibeln ganz nahe am Urtext.
2) Beim Lesen dieser Schriften Satans wird durch Dämonen (hierarchisch kleine Teufel) die logische Denkfähigkeit im Gehirn der modernen Christen blockiert, siehe die mathematische Bibel-Fälschung.
3) Übrig zum Denken bleiben bei den modernen Christen dann nur noch die Gehirn-Areale für mystisches Denken und für Gefühle.

Ist es nicht so ?

Ob dem so ist, können alle Menschen die bis 3 zählen können überprüfen.
Hoffnung für Alle Bibel 13. Sonderausgabe 2000 Matthäus-Evangelium Kapitel 12, Vers 40:
"Jona war drei Tage und drei Nächte im Bauch des großen Fisches. Ebenso wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Grab sein."

Lutherbibel anno 1545 Matthäus 12,40:
"Denn gleichwie Jona war drei Tage und drei Nächte in des Walfisches Bauch, also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein."

Wie viele Stunden hatte ein Tag zur Zeit von Jona ?
Antwort: 12 Stunden.
Wie viele Stunden hatte eine Nacht zur Zeit von Jona ?
Antwort: 12 Stunden.

Zum Verständnis nicht unbedingt notwendiger Hinweis für alle die bis 6 und darüber hinaus zählen können.
3 Tage und 3 Nächte bedeutet 6 mal 12 Stunden, also 72 Stunden.

An welchem Wochentag lies sich Jesus kreuzigen ?
Hinweis: Jesus lies sich kreuzigen, denn Jesus hat keine Engel kommen lassen. Lutherbibel 1545 Matthäus 26,53-54:
"Oder meinest du, daß ich nicht könnte meinen Vater bitten, daß er mir zuschickte mehr denn zwölf Legionen Engel ? Wie würde aber die Schrift [der Vertrag mit dem Teufel im Schlangenkostüm 1.Mose 3,15] erfüllet ? Es muß also gehen."

Mehr zu diesem Thema im Amos-Text, hier zur Frage an welchem Wochentag lies sich Jesus kreuzigen ?
Antwort: An einem Freitag. Deshalb auch der christliche Feiertag Karfreitag im Kalender.
Lutherbibel 1545 Lukas 23,54:
"Und es war der Rüsttag, und der Sabbat brach an."

Der Sabbat, der wöchentlich wiederkehrende Feiertag der Juden, ist der Samstag.
Wenn der Sabbat, der Samstag, anbricht ist der Tag davor der Freitag. Es ist also Freitag, und zwar Freitag abends, weil der Sabbat, Samstag anbricht.
Lutherbibel 1545 Markus 15,42-43:
"Und am Abend, dieweil es der Rüsttag war, welcher ist der Vorsabbat, kam Joseph von Arimathia, ein ehrbarer Ratsherr, welcher auch auf das Reich GOttes wartete; der wagte es und ging hinein zu Pilatus und bat um den Leichnam JEsu."

Am Freitag abend verlangt Joseph von Arimathia den toten Körper von Jesus.
Daraus folgt gemäß dem biblischen Bericht:
Die Kreuzigung von Jesus fand an einem Freitag statt.
Jesus starb an einem Freitag.
Jesus wurde an einem Freitag begraben.

Um wieviel Uhr am Freitag wurde der tote Körper von Jesus begraben ?
Wenn am Rüsttag der Sabbat anbricht (siehe oben Lukas 23,54), dann bedeutet dies Freitag abends (kurz) bevor der Sabbat anbricht.
Entweder bei oder vor Sonnen-Untergang, oder nach meiner Kenntnis der jüdischen Feiertags-Berechnung am Freitag um 18 Uhr.
Sagen wir Freitag 18 Uhr, zwei, drei Stunden sind ohne Bedeutung.
Also.
An einem Freitag um 18 Uhr beginnt der 72-stündige Countdown zur Auferstehung von den Toten.

Freitag 18 Uhr bis Samstag morgens = 1. Nacht
Samstag morgens bis Samstag 18 Uhr = 1. Tag
Samstag 18 Uhr bis Sonntag morgens = 2. Nacht
Sonntag morgens bis Sonntag 18 Uhr = 2. Tag
Sonntag 18 Uhr bis Montag morgens = 3. Nacht
Montag morgens bis Montag 18 Uhr = 3. Tag

Wir erinnern uns, 3 Tage und 3 Nächte !
Lutherbibel anno 1545 Matthäus 12,40:
"....also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein."

Montag abends um 18 Uhr, oder wenn wir den Sonnenuntergang nehmen um 19, 20, 21 Uhr, ist Jesus Christus 3 Tage und 3 Nächte im Grab.
Ist Jesus am Montag um 18 Uhr von den Toten auferstanden ?
Es wäre möglich, aber es könnte auch später gewesen sein, wenn die Grablegung bei oder kurz vor Sonnenuntergang stattfand, und die Sonne damals in Jerusalem nach 18 Uhr untergegangen ist.
Es könnte aber auch noch später sein, weil Jesus hat NICHT gesagt, WANN ER genau, zu welcher Uhrzeit ER von den Toten auferstehen wird. Jesus hat gesagt, dass ER (mindestens) drei Tage und drei Nächte in der Erde sein wird, und dies war ab Montag um 18 Uhr oder zwei drei Stunden später der Fall.

Wenn Jesus nach 18 Uhr von den Toten auferstanden ist, sagen wir mal um Mitternacht, dann stimmt die Aussage drei Tage und drei Nächte auch. Weil Jesus war ja drei Tage und drei Nächte im Grab, auch wenn Jesus erst um Mitternacht oder noch später von den Toten aufersteht.

Wenn wir festlegen wollen wann Jesus von den Toten auferstanden ist so könnten wir sagen, wir nehmen das Zusammentreffen von Jesus mit einem Menschen als Auferstehung-Datum.
Hoffnung für Alle Bibel 13. Sonderausgabe 2000 Matthäus Kapitel 28, Verse 1-9:
"Als der Sabbath vorüber war, am frühen Sonntagmorgen, gingen Maria von Magdala und die andere Maria hinaus an das Grab...... Sie waren noch nicht weit gekommen, als Jesus plötzlich vor ihnen stand...."

L Ü G E ! ! ! ! ! !

Bibel-FÄLSCHUNG ! ! !

Am "frühen Sonntagmorgen" war Jesus gemäß seinem Wort noch nicht von den Toten auferstanden, sondern immer noch im Grab.
Wir erinnern uns, 3 Tage und 3 Nächte.

Schlachter-Bibel 2000 Matthäus 28,1-9:
"Nach dem Sabbat aber, als der erste Tag der Woche anbrach, kamen Maria Magdalena und die andere Maria, um das Grab zu besehen....... Und als sie gingen, um es seinen Jüngern zu verkündigen, siehe, da begegnete ihnen Jesus......"

Auch bei den ach so bibeltreuen Schlachtern der Bibel:

L Ü G E ! ! ! ! !

Bibel-FÄLSCHUNG ! ! !

Was bedeutet denn die Schlachter-Übersetzung "erste Tag der Woche" ?
Gott/Jesus hat gemäß der Bibel in 6 Tagen die Welt erschaffen und am 7. Tag geruht.
Hinweis: Dies ist ein Gleichnis, mehr dazu siehe den Amos-Text.

Der Ruhetag Gottes ist der Sabbat, der Samstag. Deshalb begehen die Juden jede Woche den Samstag, den Sabbat, als absoluten Ruhetag mit vielen Einschränkungen ihres täglichen Lebens. Die Heuchler lassen nicht-Juden für sich Dinge erledigen.

Nach dem Ruhetag Gottes, nach dem Sabbat, nach dem Samstag, also am Sonntag, fängt nach biblischer Zählweise die Woche wieder an.
Biblisch ist der Sonntag der erste Tag der neuen Woche nach dem Ruhetag von Gott/Jesus.
Schlachter-Bibel 2000 Matthäus 28, 1:
"Nach dem Sabbat [Samstag] aber, als der erste Tag der Woche anbrach....",

Die Schlachter Bibel-Übersetzung sagt uns, am Tag nach dem Sabbat, nach dem Samstag, am Sonntag.
[!]
Aber zu diesem Zeitpunkt ist Jesus gemäß dem Bibeltext, auch in der Schlachter Bibel-Übersetzung, noch 2 Tage und 1 Nacht im Grab.
Schlachter-Bibel 2000 Matthäus 12,40:
"Denn gleichwie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Riesenfisches war, so wird der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte im Schoß der Erde sein."

Können die Bibel-Übersetzer der Schlachter-Bibel 2000, und die Leser der Schlachter-Bibel 2000 nicht bis 3 zählen ?
Können die Bibel-Übersetzer der
Hoffnung für Alle Bibel 13. Sonderausgabe 2000
und die Leser der Hoffnung für Alle Bibel nicht bis 3 zählen ?
Kannst DU nicht bis 3 zählen, weil auch in DEINER Bibel der gleiche Blödsinn steht ?
Oder blockieren Dämonen deinen Gehirnbereich für logisches Denken ?

Was steht in DEINER Bibel ?
Sonntag oder erster Tag der Woche ?
Es ist das Gleiche.
Erster Tag der Woche ist nur eine Umschreibung für Sonntag.

Falls Du so eine Sonntags-Bibel besitzt, und deshalb auf einer Sonntags-Bibel Deinen christlichen Glauben aufbaust, sind Dir dann die Folgen bewußt ?

Sind DIR dann die Folgen bewußt ?

Jeder Atheist,
jeder Buddhist,
jeder Hinduist,
jeder Moslem, also jeder Geheim-Islamist,
kann DIR mit DEINER Bibel nachweisen, dass entweder
- Jesus Christus, der HERR, nicht bis drei zählen kann, also dumm ist,
oder
- Jesus Christus, der HERR, ein Schwätzer ist, weil Jesus nicht macht was ER sagt,
oder
- Jesus Christus, der HERR, ein Lügner ist, denn Jesus hält nicht was er sagt,
oder
- im günstigsten Fall für Jesus Christus, DEINE Bibel gefälscht ist.

So sieht das aus ihr frommen Christen ! ! !

Genau SO sieht es heute in der christlichen Welt aus ! ! !

Dies sind die logischen Konsequenzen die sich aus dem gefälschten Dreck ergeben, den ihr modernen Christen Bibeln nennt.
Und was die Grundlage eures Glaubens ist.

Um es klar und deutlich zu sagen !
Jeder kleine Moslem-Junge aus der Koran-Schule der bis 3 zählen kann, ist in der Lage mit einer modernen Bibel,
mit DEINER Bibel,
die gesamte christlich theologische Elite Deutschlands,
- ALLE Pfarrer, Bischöfe, Kardinäle, und den Papst dazu
- ALLE Pastoren und sonstigen evangelischen Würdenträger,
- ALLE freikirchlichen und evangelikalen Prediger,
- ALLE Zeugen Jehovas, Mormonen, Neuapostel und was sonst noch christlich daherkommt
- und auch DICH persönlich
[!]
in einer öffentlichen Fernseh-Diskussion zu absoluten Deppen zu machen, und dem Gelächter der Zuschauer preis zu geben.
[!] [!]
Dies IST die geistliche Situation der deutschen Christen aller Konfessionen und Sekten.
Sie sind wegen den gefälschten Bibeln zum Gespött der Teufelswelt geworden, und die Menschen lachen mit, und zwar zu recht !
Siehe die modernen gefälschten Bibeln.

In welcher christlichen Gemeinde oder Kirche in Deutschland wird dies öffentlich gepredigt, gesagt, darauf hingewiesen,
UND
die Lutherbibel 1545 empfohlen und verwendet ?
In welcher Gemeinde, Kirche in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich ?

Schauen wir in die Lutherbibel anno 1545. Matthäus-Evangelium Kapitel 28, Verse 1-9:
"Am Abend aber des Sabbats, welcher anbricht am Morgen des ersten Feiertages der Sabbate, kam Maria Magdalena und die andere Maria, das Grab zu besehen.... siehe, da begegnete ihnen JEsus und sprach....."

Ist etwas umständlich formuliert weil die einzelnen Tage des Passah-Festes bei den Juden unterschiedliche Bedeutungen/Bewertungen hatten, und dies wird in der Lutherbibel 1545 ausgedrückt.
Deshalb sehen wir uns in der Lutherbibel 1545 Lukas Kapitel 24, Vers 1 an:
"Aber an der Sabbate einem sehr frühe kamen sie zum Grabe....."

"...an der Sabbate einem..." !
An einem der Sabbate kamen sie um das Grab zu besehen.
An einem der Sabbate sind sie Jesus begegnet.
An einem der Sabbate ist Jesus von den Toten auferstanden.
An einem der sieben Tage des Passah-Festes,
zwischen Montag 18 Uhr und Dienstag frühmorgens.

Nix mit Oster-Sonntag !

Oster-Sonntag ist eine
L Ü G E ! ! ! ! !

Das Passah-Fest. Lutherbibel 1545, 3.Mose Kapitel 23, Verse 5-8:
"Am vierzehnten Tage des ersten Monden zwischen Abend, ist des HErrn Passah...... Der erste Tag soll heilig unter euch heißen, da ihr zusammenkommt; da sollt ihr keine Dienstarbeit tun und dem HErrn opfern sieben Tage. Der siebente Tag soll auch heilig heißen, da ihr zusammenkommt; da sollt ihr auch keine Dienstarbeit tun."

Wir erinnern uns.
Das letzte Abendmahl zu Beginn des 7-tägigen Passah-Festes.
Dann die Verhaftung.
Dann der Besuch bei Herodes.
Dann das Gerichtsverfahren vor Pilatus.
Dann die Kreuzigung.
Dann die Auferstehung von den Toten.
Dies alles fand während des jüdischen Passah-Festes statt.

Die Bibel bezeichnet jeden Festtag Gottes mit Sabbat, nicht nur den Samstag jede Woche sondern auch jeden einzelnen Tag des Passah-Festes.

Jesus Christus
- ist am Dienstag morgens,
- an einem der jüdischen Festtage,
- an einem der Sabbate des Passah-Festes,
von den Toten auferstanden.

Sonntag oder die Sonntag-Umschreibung erster-Tag-der-Woche sind teuflische L ü g e n !

Wenn in dem Buch welches Du als Bibel bezeichnest im Matthäus-Evangelium in Kapitel 28, Vers 1 was von Sonntag oder erster Tag der Woche steht, dann weißt Du jetzt was für ein
gefälschter
teuflischer
Dreck
in Deinem Bücherregal als Bibel steht.

Ja ich weiß,
- dies ist nicht christlich genug formuliert,
- dies ist viel zu hart gesagt,
- und überhaupt wo bleibt die Liebe.
Und außerdem ist sowas auch nicht wichtig, Hauptsache Jesus ist von den Toten auferstanden.
So reden sie die Frommen.
So unterstützen die frommen Christen die Lügen des Ober-Teufels Satan.

Frage mal den kleinen Moslem-Jungen aus der Koran-Schule ob er jemals einen Gott akzeptieren kann der
nicht bis 3 zählen kann, oder ein Schwätzer und Lügner ist weil er Dinge sagt an die er sich dann nicht hält.
Ja, der Moslem-Junge weiß es !
3 Tage, 3 Nächte, Kar-Freitag, Oster-Sonntag ist Thema auf islamischen Internetseiten.
Da stellt sich die Frage wie viele Moslems sich wegen der mathematischen Bibel-Fälschung nicht zu Jesus Christus bekehren ?
Und wenn es nur Einer wäre, wäre es zu viel.
Auch deshalb tippe und poste ich die mathematische Bibel-Fälschung.

Klar und deutlich gesagt.
Die modernen deutsch-sprachigen Christen sind mit ihren gefälschten Bibeln Wasserträger auf die Mühlen des Ober-Teufels Satan.
Eigentlich und tatsächlich sind die heutigen Christen deswegen, wegen ihren gefälschten Bibeln, geheime und gut getarnte Satanisten.
Christen mit Sonntags-Bibeln sind der wichtigste Truppenteil in der Armee des Ober-Teufels Satan.
Weil diese Christen mit ihren urtext-treuen modernen Teufels-Büchern die sie Bibeln nennen die effektivsten Wasserträger für die Mühlen Satans sind.
Viel effektiver wie Satanisten, Atheisten, Wissenschaftler oder sonstige Religioten.
Denn die modernen Christen zerstören mit ihren modernen gefälschten Bibeln in der Bevölkerung nachhaltig und grundlegend das Vertrauen in die Bibel, in das Wort Gottes.
Nicht nur wegen der Sonntag-erster-Tag-der-Woche Bibel-Fälschung sondern auch wegen vieler weiterer Bibel-Fälschungen.

Das alte erweckliche
"So spricht der HERR"
haben die modernen Christen mit ihren vielen gefälschten Bibel-Übersetzungen zerstört.
Eben weil die Christen Geheim-Satanisten sind, und wichtigster Truppenteil in der Armee Satans.
Lutherbibel 1545, 2.Thessalonicher 2,3:
".....daß zuvor der Abfall komme...."

Mittlerweile müssen die Abfall-Christen wegen der vielen Bibel-Fälschungen in den modernen Bibel-Übersetzungen die biblischen Aussagen auf Teufel komm raus mystifizieren. Ganz einfach deshalb weil durch die Bibel-Fälschungen die Logik der Bibel zerstört ist.
Die modernen Christen können deshalb selber nichts mehr verstehen, und folglich die Bibel nicht mehr logisch erklären, also wird mystifiziert.

Deshalb wird auch der sogenannte Lobpreis so stark in den Vordergrund gerückt.
Was bleibt denn auch übrig wenn die christliche Predigt zu einem un-logischen mystischen Liebes-Geschwätz verkommen ist ?
Arschwackeln für einen falschen esoterischen Jesus zu teuflisch inspirierter christlicher Rock- und Pop-Musik bleibt übrig.

Die Teufelswelt ist außer sich vor Freude über die modernen Christen.

Dies war Teil 1 der mathematischen Bibelfälschung.
Im Teil 2 sehen wir in einen Urtext, und erkennen die böswillige teuflische Absicht hinter der mathematischen Bibel-Fälschung.
Amos
 
Beiträge: 45
Registriert: 13. Juli 2016, 09:45

Re: Welche Bibel

Beitragvon BC Editor » 3. Februar 2018, 17:36

Amos hat geschrieben:Welche Bibel ?
Die mathematisch korrekte Lutherbibel aus dem Jahre 1545, oder eine Bibel in der Jesus Christus der HERR nicht bis 3 zählen kann.

Die mathematische Bibel-Fälschung.
An der mathematischen Bibel-Fälschung sehen wir klar und deutlich, moderne Bibel-Übersetzer machen keine Fehler sondern fälschen bewußt und vorsätzlich den Bibeltext um teuflische Ziele zu erreichen.
Deshalb ist die mathematische Bibel-Fälschung der Untergang der modernen Bibel-Übersetzungen, denn es gibt dafür keine Entschuldigung. [!]
Dem gegenüber steht die Lutherbibel anno 1545 Faksimiledruck als richtig und korrekt übersetztes Wort Gottes da.

Die Lutherbibel 1545 wird in christlichen Kreisen kaum gelesen und spielt in der heutigen christlichen Welt so gut wie keine Rolle.
Der Grund ist folgender, moderne Christen sind oft (meistens) ohne es zu wissen Krypto-(geheim)-Satanisten, weil sie die Werke der Teufelswelt (hoffentlich unbewußt) unterstützen und fördern.
Dies erkennen alle Menschen die bis 3 zählen können beim Lesen der in der modernen Christenheit verbreiteten modernen Bibel-Übersetzungen.
Die modernen Christen erkennen es nicht, weil moderne Christen beim Lesen der modernen Bibel-Übersetzungen nicht bis 3 zählen können.
Warum ?
Antwort: Wenn moderne Christen ihre Teufels-Bücher lesen die sie lügnerisch Bibeln nennen, schalten diesen Bibeln vom Oberteufel Satan zugeordnete Dämonen bei den modernen Christen im Gehirn den Bereich logisches Denken aus. In der Folge können die modernen Christen nicht mehr bis 3 zählen und fangen an die Bibel zu mystifizieren.

Nochmal ganz langsam, Schritt für Schritt.
1) Moderne Christen bezeichnen von der Teufelswelt geschriebene Bücher als Bibeln ganz nahe am Urtext.
2) Beim Lesen dieser Schriften Satans wird durch Dämonen (hierarchisch kleine Teufel) die logische Denkfähigkeit im Gehirn der modernen Christen blockiert, siehe die mathematische Bibel-Fälschung.
3) Übrig zum Denken bleiben bei den modernen Christen dann nur noch die Gehirn-Areale für mystisches Denken und für Gefühle.

Ist es nicht so ?

Nein, so ist es nicht .... auch wenn eine große Mehrheit der sogenannten Christenheit meist Logik und Vernunft ausschalten, wenn sie die Bibel liest (übrigens, ganz gleich welche Übersetzung sie vor sich haben)
Dass Ostern und auch Freitag - Sonntag als Zeitraum, den Jesus im Grabe war, nicht mit 3 Tagen und 3 Nächten zu vereinbaren sind, ist auch keine große *Überraschung", dies hat aber nicht unbedingt mit den Übersetzungen zu tun, sondern mit falschen Kirchenlehren (u.a. auch vertreten von M. Luther, dem Übersetzer der Luther 1545 Bibel), die aufgrund falschen Verständnisses bestimmter in den biblischen Berichten erwähnten Fakten auftreten. Die Verwechslung von wöchentlichen Sabbaten und hohem Sabbat zu Beginn des Festes der Ungesäuerten Brote etwa ist eine der Ursachen für falsche Interpretationen .. auch das, völlig unabhängig davon, ob ich nun Luther 1545, Luther 1912, Schlachter 2000, EInheitsübersetzung oder eine der vielen englisch sprachigen Bibeln lese.

Deine Idee, Jesus sei am Freitag gestorben und begraben worden wird übrigens leicht dadurch widerlegt, dass dieser Tag der Rüsttag vor einem großen Sabbat und eben nicht der gewöhnliche Tag vor dem wöchentlichen Sabbat war (vgl. Joh 19:31). Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ich nun die Luther 1545 als Faksimile Ausgabe oder als elektronische Ausgabe in einer Bibelsoftware lese ...

Polemisch fast herum "toben" hier, weil man von "Eifer verzehrt" wird, ist auch nicht sonderlich weise, will man anderen Erkenntnis zum rechten Lesen und Verstehen der Bibel und zu Bibelübersetzungen mit auf den Weg geben. Etwas mehr Selbstkontrolle von Deiner Seite und Sanftmut gegenüber anderen, die eben nicht "von Dämonen besessen sind" nur weil sie ein anderes Verständnis als Du haben, wäre sicher angebracht und für Dich (!!!) hilfreich.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Vorherige

Zurück zu Auslegung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron