Warum altern Menschen ?

Austausch zu allgemeinen Fragen zur Auslegung der Bibel

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon BC Editor » 2. Januar 2018, 15:10

manden hat geschrieben:Al ,
meine Meinung : von Menschen eingebildetes oder erfundenes Märchen : der Sündenfall .

was an dem Sündenfall ist "ein von Menschen eingebildetes oder erfundenes Märchen" ? Die Art und Weise der Beschreibung in der Bibel in 1Mo ? Die Tatsache, dass Menschen sündigen (gegenüber ihrem Schöpfer, dem wahren Gott, ungehorsam sind und somit gegen Ihn sündigen? was anderes?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon BC Editor » 2. Januar 2018, 15:13

AlTheKingBundy hat geschrieben: Ich denke, es ist anders gemeint. Der Mensch wurde per se sterblich konstruiert und hatte nur die Option zum ewigen Leben. Diese Option wurde durch den Sündenfall verspielt.

Dies erscheint mir ebenfalls aus der Gesamtschau der Bibel der Fall zu sein ... Als der Mensch gegen den wahren Gott, Seinen Schöpfer sündigte, in dem er dessen Gebot im Ungehorsam übertrat, fiel der Mensch keineswegs an dem Tage tot um (er starb also nicht im physischen, biologischen Sinne), aber er war von dem Moment an tot im Hinblick auf das ewige Leben in Gottes Gegenwart, welches er eigentlich nach Gottes Plan nach seinem irdischen Leben auf Erden hätte haben können und sollen.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon manden » 2. Januar 2018, 16:21

Ich habe diese Aussagen korrigiert .
Wir werden älter , weil die Schöpferexistenz des Universums es so festgelegt hat .
manden
 
Beiträge: 108
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon Adler » 3. Januar 2018, 18:41

manden hat geschrieben:Dass der Gott der Bibel menschengemacht ist , zeigte mir objektives Studium der Bibel mit Vernunft , Logik und Moral .
Ich habe die Bibel 3x komplett gelesen , und unzählige Male in Auszügen .
Der da dargestellte ist ein von Menschen eingebildeter und erfundener Gott .
Hilfreich zu einer solchen Erkenntnis ist das Studium anderer Religionen , wo es genauso ist .
Was ich sage , beruht rein auf Vernunft , Logik und Moral , das Wichtigste was wir von der wirklichen Schöpferexistenz des Universums haben .
Was ich sage , im Kern 3 Sätze , kannst und sollst Du damit prüfen .
Wenn Du es schaffst ehrlich und objektiv zu sein , bringt Dich das weiter .



3x die Bibel gelesen,

Gratuliere, da hab ich in meinem Leben wenige kennengelernt die die Bibel durchgelesen haben schon gar nicht 3 mal.

Nur hab ich bemerkt an deinen Antworten, dass du die Aussagen die du zu lesen bekommst die in der Bibel sind nicht verstehst.

Ja nicht mal als aus der Bibel erkennst wenn nicht vorher ein Bibelstellenangabe gemacht wird.

Aber da bist du nicht alleine.

Ich erlebe oft, dass ich nur Bibelstellen Zitiere und das Gegenüber erkennt keine aus der Bibel stammend aber will mich dann belehren als Bibelkenner :D .


DAs beste was ich diesbezüglich erlebte war mal mit einer Pastoren Familie.

Ich fragte sie ob sie wissen was der Neutestamentliche Bund enthält und alle haben nur lange Gesichter gemacht.

Seltsam nicht?

Und das von Leuten die doch Langjährige Bibelschulen gemacht haben.

Aber als ich dann mit dem Zitieren eines der Verse begann, noch bevor ich den Satz beendete wussten sie dass das nicht so ist.

Seltsam.

Zuerst kennen sie die Verheissungen nicht und dann wissen sie ohne zu ende gehört zu haben dass das nicht so ist.

Es waren Pastoren einer Grösseren Gemeinde die sie selbst aufgebaut haben.

Ich kann dir nur eines noch verraten:

Jesus hat versprochen,

Der Heilige Geist wird euch an alles Erinnern das ich euch gesagt habe.

Das erlebe ich.

Daher wenn mir jemand etwas Predigen will, oder mich belehren.

Was denkst du was da geschieht?

Ich hab die Bibel nicht nur mit Verstand und Moral geprüft, sondern auch erlebt dass sie Wahr ist.

Du bist einer der vielen Beweise für die Wahrheit und Zuverlässigkeit der Bibel.
Adler
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. März 2017, 09:12

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon BC Editor » 3. Januar 2018, 19:05

Adler hat geschrieben: Ich kann dir nur eines noch verraten:
Jesus hat versprochen,
Der Heilige Geist wird euch an alles Erinnern das ich euch gesagt habe.
Das erlebe ich.

Ich bin jetzt aber ein wenig erstaunt ...

Zu wem hat Jesus das damals gesagt? Wie kann diese Aussage auf Leute zutreffen, die damals noch gar nicht gelebt haben und ganz offensichtlich auch nicht anwesend waren, als Jesus sagte, was er gesagt hat ... und von daher dann auch nicht daran erinnert werden können ...

Dass in bestimmten Situationen (etwa beim Antworten auf Fragen, vor Entscheidungen, in Beratungen, etc.) als Antwort auf ein Gebet, Gottes Wirken in einem zur Geltung kommt, indem man sich an eine Aussage oder ein Beispiel in der Schrift erinnert, ist nach meinem Verständnis eine andere Sache (vgl. etwa Phi 2:13).
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon manden » 3. Januar 2018, 19:06

Adler ,
was Jesus angeblich gesagt hat , steht in der Bibel .
Was Jesus eventuell wirklich gesprochen hat , steht auf einem ganz anderen Blatt .
Am Kreuz hat er z.B. bei den 4 Evangeliumschreibern 3 mal verschiedene letzte Worte gesprochen .
Bei den ersten beiden : Mein Gott , mein Gott , warum hast Du mich verlassen ( übrigens seltsame Worte für den SOHN Gottes ) , bei den beiden
anderen jeweils etwas anderes .
Du siehst also , die Menschenschreibe der Bibel kannst Du in der Pfeife rauchen .
Aber Du bist wohl schon zu eingefleischt , um über die Wahrheit über die Schöpferexistenz des Universums nachdenken zu wollen .
Das Wort "Gott" benutze ich höchst selten , da von menschlichen Eigenschaften und Handlungen verunstaltet .
manden
 
Beiträge: 108
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon Adler » 3. Januar 2018, 19:58

ich bin nicht zu eingefleischt,

ich bin zu eingegeistlicht.

oder zu viel Gott persönlich begegnet.

Hab erlebt, wie Menschen nur schon durch mein Zitieren von Biblischen Texten in Panik ausgebrochen sind.

Hab aber auch erlebt, dass Menschen durch das aussprechen von Biblischen Texten verändert worden sind.

hab erlebt wie Dämonen sich manifestierten.

Selber einige Heilungen am eigenen Leib erfahren, einige durch eigenen Glauben und andere wiederum durch Gebete anderer.

Ich erlebte zu viel die Kraft Gottes

Sein Reden

Sein Handeln

Und zudem sehe ich dass das was geschrieben steht zutrifft und kann es den Menschen so aufzeigen dass auch sie, wenn sie bereit sind hinzusehen es sehen können.

Darum kamen immer viel zu mir um mit mir über das Wort auszutauschen, mir Fragen zu stellen.

Fragen auf die ihnen die Pastoren und Theologen keine Antworten geben konnten.

Oder wenn nur ihre eigene Sichtweise der Dinge ohne sie aufzeigen zu können, so dass die Menschen durch eigenes Sehen erkennen können.

Das macht den Unterschied.

Etwas zu sehen das man den andern auch zeigen kann oder etwas zu sehen das man niemandem zeigen kann.

Aber all das kann ich nur durch die Gnade Gottes.

er hat mir das zuerst gezeigt und weil er es mir zeigen konnte, so kann ich es wiederum anderen Zeigen.

Damit kein Fleisch sich rühme. (Bibel)

Könntest du die Bibel durch dein Studium verstehen, dann wäre die Bibel falsch und unglaubwürdig. Da du aber nichts verstehst, beweist sie ihre Zuverlässigkeit.

Realisiert du denn immer noch nicht, dass du selbst beweist, dass die Bibel zuverlässig ist.

Wie willst du also sagen die Bibel ist unzuverlässig und nicht von Gott?
Adler
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. März 2017, 09:12

Re: Warum altern Menschen ?

Beitragvon manden » 3. Januar 2018, 20:30

Adler ,
ich kann Dir nur sagen , die Bibel ist nie und nimmer Gottes Wort ist .
Die Wahrheit ist ganz einfach . Ich habe sie hier geschrieben : Die Wahrheit über die wirkliche Schöpferexistenz des Universums .
Was da steht beruht nur auf Vernunft , Logik und Moral - das ist das Wichtigste , was wir von unserer Schöpferexistenz des Universums
mitbekommen haben .
Die menschengemachten Märchen der Religionen schnell vergessen .
Das ist mein Rat für Dich und eigentlich jeden Menschen .
manden
 
Beiträge: 108
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Vorherige

Zurück zu Auslegung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron