Geleitet vom Heiligen Geist

Austausch zu allgemeinen Fragen zur Auslegung der Bibel

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon Helmuth » 9. Januar 2018, 10:40

Lieber Wolfgang, ich bat um ein konkretes Beispiel. Ich sagte schon dass, zur Erfassung der Leitung durch den Geist eine rein intellektuelle Auseinandersetzung nicht zielführend ist, wie es auch nicht daran bemessen werden kann, welchen Erkenntnisstand du hast und welches Bibelverständnis du hast.

Erfolgt keines, dann danke für das Gespräch.
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon BC Editor » 9. Januar 2018, 12:34

Helmuth hat geschrieben:Lieber Wolfgang, ich bat um ein konkretes Beispiel. Ich sagte schon dass, zur Erfassung der Leitung durch den Geist eine rein intellektuelle Auseinandersetzung nicht zielführend ist, wie es auch nicht daran bemessen werden kann, welchen Erkenntnisstand du hast und welches Bibelverständnis du hast.
Erfolgt keines, dann danke für das Gespräch.

Konkretes Beispiel ist das Verstehen von Aussagen in der Schrift ... zeigt auf, dass es gar keine "geistliche Ebene" (also eine andere als die durch Lesen mit Vernunft und Logik betroffene Ebene) des Verständnis dafür gibt. Und doch war ja gerade Deine - schon des öfteren gemachte - Behauptung, dass etwa mir und auch Al diese "geistliche Ebene" des Verständnisses fehle ...

Es wäre angebracht, wenn Du - der ja die Existenz einer solchen geistlichen Ebene des Verständnisses behauptet - mal ein konkretes Beispiel für ein solches mittels Gottes Geist und Offenbarung von Gott erlangtes Verständnis gibst, welches über das durch korrektes Lesen zusammen mit korrekter Anwendung von Vernunft und Logik erlangte Verständnis hinaus geht!
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon Helmuth » 9. Januar 2018, 14:26

BC Editor hat geschrieben:Es wäre angebracht, wenn Du - der ja die Existenz einer solchen geistlichen Ebene des Verständnisses behauptet - mal ein konkretes Beispiel für ein solches mittels Gottes Geist und Offenbarung von Gott erlangtes Verständnis gibst, welches über das durch korrektes Lesen zusammen mit korrekter Anwendung von Vernunft und Logik erlangte Verständnis hinaus geht!

Eine Platte die hängt, spielt einfach kein Lied. Wie oft soll ich noch sagen, es geht dabei nicht um Verständnis oder Wissen. Dein Intellektualismus steht dir einfach Weg. Du willst den Geist wissenschaftlich definieren, ok.

Dann definiere bitte: Freude

Und während du mühsam Bibelstellen zusammenkratzt und schwitzt, wie man es „definieren“ könne, um doch zu scheitern, gebe ich dir ein simples Beispiel:

Nehmen wir an ein Freund hat derzeit nicht viel Geld, also lade ich ihn zum Essen in ein gutes Restaurant ein, worüber er sich riesig freut und bedankt. —> der HG hat mich darin geleitet, dies zu tun.

Hoffentlich dreht sich deine Platte nun etwas weiter. :mrgreen:
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon AlTheKingBundy » 9. Januar 2018, 18:29

Helmuth hat geschrieben:Al, du glaubst doch gar nicht mehr an den "Heiligen Geist", oder? Wie könntest du dann von ihm überhaupt geleitet werden, wenn du ihn verleugnest?


Was erzählst Du da für einen Unsinn, habe ich das gesagt? Ich sagte nur, dass er nicht mehr so wirkt, wie zur Zeit der ersten Christen unter den Aposteln.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon AlTheKingBundy » 9. Januar 2018, 18:35

Helmuth hat geschrieben:Eine Platte die hängt, spielt einfach kein Lied. Wie oft soll ich noch sagen, es geht dabei nicht um Verständnis oder Wissen. Dein Intellektualismus steht dir einfach Weg. Du willst den Geist wissenschaftlich definieren, ok.


Dann bring doch endlich mal die Platte wieder zum Laufen, denn Du bist es, der sich die ganze Zeit vor einer konkreten Antwort drückt. Also, wie hat Dir der HG offenbart, wie die Bibel zu verstehen ist, wenn Du das Lesen und Verstehen des Textes als nicht zielführend beschreibst?
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon BC Editor » 9. Januar 2018, 19:04

Helmuth hat geschrieben:
BC Editor hat geschrieben: Es wäre angebracht, wenn Du - der ja die Existenz einer solchen geistlichen Ebene des Verständnisses behauptet - mal ein konkretes Beispiel für ein solches mittels Gottes Geist und Offenbarung von Gott erlangtes Verständnis gibst, welches über das durch korrektes Lesen zusammen mit korrekter Anwendung von Vernunft und Logik erlangte Verständnis hinaus geht!
Eine Platte die hängt, spielt einfach kein Lied. Wie oft soll ich noch sagen, es geht dabei nicht um Verständnis oder Wissen. Dein Intellektualismus steht dir einfach Weg. Du willst den Geist wissenschaftlich definieren, ok.

Dann definiere Du doch mal bitte "den Geist" nicht wissenschaftlich ... es wäre dringend angebracht, dass Du Deine Begriffe mal definierst, damit andere überhaupt beginnen können zu verstehen, wovon Du schreibst. So, bitte, was verstehst Du unter "Geist"?
Helmuth hat geschrieben:Dann definiere bitte: Freude

Ich brauche den Begriff nicht neu zu definieren, er ist längstens definiert ... und kleinen Kindern ist bereits klar, was "Freude" ist.
Helmuth hat geschrieben: Und während du mühsam Bibelstellen zusammenkratzt und schwitzt, wie man es „definieren“ könne, um doch zu scheitern, gebe ich dir ein simples Beispiel:
Nehmen wir an ein Freund hat derzeit nicht viel Geld, also lade ich ihn zum Essen in ein gutes Restaurant ein, worüber er sich riesig freut und bedankt. —> der HG hat mich darin geleitet, dies zu tun.

Um so zu handeln, brauche ich keine besondere Offenbarung oder Anleitung des Heiligen Geistes ... es gibt genügend Beispiele und Ermutigungen in der Schrift zu lesen, wie man in einer solchen Situation handeln kann und sollte. Ich habe interessanterweise schon derartige Situationen erlebt, aber leider hat sich die Person anschließend überhaupt nicht gefreut, sondern fühlte sich plötzlich noch schlechter als vorher. Zudem, dass sich jemand freut, definiert ja nicht den Begriff "Freude"! Wo soll da die von Dir erwähnte "geistliche Ebene des Verständnisses" sein? Wenn überhaupt, würde ich das als "praktische Erfahrung dessen, was Freude allgemein bedeutet" bezeichnen.
Helmuth hat geschrieben: Hoffentlich dreht sich deine Platte nun etwas weiter. :mrgreen:

S.o. ... ich habe das Problem überhaupt nicht, von dem Du da schreibst.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon Helmuth » 9. Januar 2018, 20:46

Wolfgang lass gut sein, das wird nix. In meinen Augen opponierst du nur. Nichts was ich sage könnte dir genügen. Darauf pfeiff ich. Ich weiß, dass Gott mich leitet, denn ich habe Frieden und Freude und damit fertig.
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon AlTheKingBundy » 10. Januar 2018, 08:22

Helmuth hat geschrieben:Wolfgang lass gut sein, das wird nix. In meinen Augen opponierst du nur. Nichts was ich sage könnte dir genügen. Darauf pfeiff ich. Ich weiß, dass Gott mich leitet, denn ich habe Frieden und Freude und damit fertig.


Wenn man Dich darum bittet, etwas zu erklären, dann tust Du es als Angfriff ab und das soll vom Heiligen Geist geleitet sein? Auch hier lehrt die Bibel etwas anderes.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon Helmuth » 10. Januar 2018, 09:46

AlTheKingBundy hat geschrieben:Wenn man Dich darum bittet, etwas zu erklären, dann tust Du es als Angfriff ab und das soll vom Heiligen Geist geleitet sein? Auch hier lehrt die Bibel etwas anderes.

Oh, weh Die nächste Fehlinterpretation meiner Ansicht. Worum man mich bittet, dem bin ich nachgegangen und habe es beantwortet. Dass ihr beide auf einer rein intellektuelle Leitung als Leitung durch den Heiligen Geist pocht, indem das reine Lesen und interpretieren mit dem menschlichen Verstand ausreicht kann man euch offenslichtlich nicht weiter ausreden.

Es hat sich schon, wie ich es sehe,bereits als Paradigma in euer Denken einpropgrammiert. Wer es bestreitet der wird von euch beiden attackiert, Es ist damit genau umgekehrt. Nicht ich attackierw euch, sondern ihr mich. Und das erbaut nicht, weil eine Diskussion dann nichtzuammenführt, sondern divergiert, d.h. abspaltet. Und ohne gemeinsame Erbnauung hat nach 1. Kor 14, eben kein Geist Gottes etwas bewirkt, sondern Zank und Streit in Form von Rechthaberei beherrschen die Geister die Anwensenden.

Dem versuche ich nun zu entfliehen.

Die Versuche euch zum Umdenken zu bewegen scheitert an eurer Verstocktheit, sicher aber nicht an der Wirkung durch den Heiligen Geist selbst. Du forderst also Antworten. Gut, also werter Al, bevor du zum nächsten Verbalschlag ausholst beantworte bitte zuerst du mir diese Frage, die ich dir schon einmal gestellt habe:

Du hast mehrmals das sog. Wirken eines Heiligen Geister für heute bestritten. Das hat alles im 1. Jh aufgehört. Gut, dann so mal angenommen. Wie kannst du dann überhaupt von einem solchen Heiligen Geist heute geleitet sein, wenn du diesen verleugnest? Wird diese Frage nicht ehrlich beantwortet, ist auch die weitere Diksussion mit dir beendet, denn ein Diener des Herrn streitet nicht, weil das nichts erbaut. Darum hiermit der letzte Versuch.

Wolfgang, versuch du bitte darauf kein weitere Stellungnahme, mit dir bin ich vorerst hier fertig. Wir können andere Themen beackern, dieses nicht mehr bitte. Ich warte dann auf Beteiilgung anderer. Vorest scheint das Interesse anderer kaum gegeben.

Daher noch diese Frage für dich selbst: Kommt die minimale Beteligung in diesem Forum eventuell daher, weil viele hier keinen Heiligen Geist am Wirken erkennen können? Ich ersuche um keine Antwort, wie bereits ausgeführt, sondern nimm es als Gedankenanregung das Forum zu verbessern.

Der Herr mit euch.
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Re: Geleitet vom Heiligen Geist

Beitragvon AlTheKingBundy » 10. Januar 2018, 10:38

Helmuth hat geschrieben:
AlTheKingBundy hat geschrieben:Wenn man Dich darum bittet, etwas zu erklären, dann tust Du es als Angfriff ab und das soll vom Heiligen Geist geleitet sein? Auch hier lehrt die Bibel etwas anderes.

Oh, weh Die nächste Fehlinterpretation meiner Ansicht. Worum man mich bittet, dem bin ich nachgegangen und habe es beantwortet. Dass ihr beide auf einer rein intellektuelle Leitung als Leitung durch den Heiligen Geist pocht, indem das reine Lesen und interpretieren mit dem menschlichen Verstand ausreicht kann man euch offenslichtlich nicht weiter ausreden.


Anscheinend hast Du keine Antwort gegeben, die wir verstehen können. Dann sag doch einfach: ich habe keine Antwort auf Eure Frage bzw. ich kann oder will sie euch nicht geben. Ich kann euch nicht erklären, wie "Leitung durch den Heiligen Geist" funktioniert. Du behauptest, Du stündest unter der Leitung des HG, kannst es aber nicht erklären, wie genau in Bezug auf das rechte Texteverständnis. Das würde mir genügen und ich hätte eine Vorstellung, wie Du "wirklich funktionierst".

Helmuth hat geschrieben:Es hat sich schon, wie ich es sehe,bereits als Paradigma in euer Denken einpropgrammiert. Wer es bestreitet der wird von euch beiden attackiert, Es ist damit genau umgekehrt. Nicht ich attackierw euch, sondern ihr mich. Und das erbaut nicht, weil eine Diskussion dann nichtzuammenführt, sondern divergiert, d.h. abspaltet.


Sorry, aber das ist Unsinn, was Du da schreibst. Es hat Dich hier niemand attackiert, wir wollten lediglich endlich verstehen, was Du unter Leitung durch den HG im Sinnes eines rechten Textverständnisses verstehst. Wenn Du Fragen diesbezüglich als Angriff interpretierst, solltest Du mal in Ruhe über Dich und Deine Wahrnehmung nachdenken - das meine ich ernst.

Helmuth hat geschrieben:Dem versuche ich nun zu entfliehen.


Das ist Dein Hauptproblem, dass Du Dich einer inhaltlichen Diskussion stets entziehst, wenn Dir die Argumente ausgehen.

Helmuth hat geschrieben:Die Versuche euch zum Umdenken zu bewegen scheitert an eurer Verstocktheit, sicher aber nicht an der Wirkung durch den Heiligen Geist selbst.


Und wieder verstehst Du die Dinge nicht bzw. ordnest sie falsch ein. Es dreht sich nicht darum, jemanden zum Umdenken zu bewegen, sondern darum, zu verstehen, wie er denkt.

Helmuth hat geschrieben:Gut, also werter Al, bevor du zum nächsten Verbalschlag ausholst beantworte bitte zuerst du mir diese Frage, die ich dir schon einmal gestellt habe:


Wenn Du damit aufhörst, einem ständig etwas zu unterstellen, gerne.

Helmuth hat geschrieben:Du hast mehrmals das sog. Wirken eines Heiligen Geister für heute bestritten. Das hat alles im 1. Jh aufgehört. Gut, dann so mal angenommen. Wie kannst du dann überhaupt von einem solchen Heiligen Geist heute geleitet sein, wenn du diesen verleugnest? Wird diese Frage nicht ehrlich beantwortet, ist auch die weitere Diksussion mit dir beendet, denn ein Diener des Herrn streitet nicht, weil das nichts erbaut. Darum hiermit der letzte Versuch.


Ich habe nie behauptet, wom HG geleitet zu sein. Außerdem merkst Du Deine destruktive Wortwahl? Ich verleugne den HG keineswegs, ich sage nur, dass er nicht mehr so wirkt wie zur Zeit der Apostel, Paulus selbst hat es vorhergesagt. Das ist ein großer Unterschied.

Helmuth hat geschrieben:Wolfgang, versuch du bitte darauf kein weitere Stellungnahme, mit dir bin ich vorerst hier fertig. Wir können andere Themen beackern, dieses nicht mehr bitte. Ich warte dann auf Beteiilgung anderer. Vorest scheint das Interesse anderer kaum gegeben.


Hör doch endlich mal damit auf, Dich wie ein bockiges Kind zu verhalten nach dem Motto "ihr seid blöd, mit euch spiele ich nicht mehr".
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

VorherigeNächste

Zurück zu Auslegung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron