wer ist Gott?

Austausch zu Fragen bzgl. AT Schriftstellen

Re: wer ist Gott?

Beitragvon manden » 8. Februar 2017, 17:28

Gott , der Vater , mit Namen YAHWEH , ist der Vater von Jesus , der auch Gott geworden ist , aber der Sohn seines Vaters ist .
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: wer ist Gott?

Beitragvon BC Editor » 14. Februar 2017, 11:48

manden hat geschrieben:Gott , der Vater , mit Namen YAHWEH , ist der Vater von Jesus , der auch Gott geworden ist , aber der Sohn seines Vaters ist .

Wann ist denn Jesus Gott geworden?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: wer ist Gott?

Beitragvon manden » 14. Februar 2017, 14:21

Da ist keine Zeit nennbar , da für Gott Zeit keine Rolle spielt .
Auf Erden war er Sohn Gottes , zuvor (?) war er bei der Erschaffung des Universums Werkmeister , also wohl Gott (Sohn) und nach seiner Himmelfahrt wohl auch . Wobei zu deiner Frage , Sohn Gottes ja auch Gott ist , aber nicht erwachsen .
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: wer ist Gott?

Beitragvon BC Editor » 15. Februar 2017, 19:24

manden hat geschrieben:Da ist keine Zeit nennbar , da für Gott Zeit keine Rolle spielt .
Auf Erden war er Sohn Gottes , zuvor (?) war er bei der Erschaffung des Universums Werkmeister , also wohl Gott (Sohn) und nach seiner Himmelfahrt wohl auch . Wobei zu deiner Frage , Sohn Gottes ja auch Gott ist , aber nicht erwachsen .

Leider klingt mir Deine Ausführung ziemlich durcheinander ... und leider auch nicht wirklich biblisch fundiert (z.B. wird in Jes klar dargelegt, dass Gott - Jesu Vater, der Schöpfer von Himmel und Erde, der Allmächtige) keinen "Werkmeister" oder anderweitigen Gehilfen bei der Erschaffung des Universums hatte und auch nicht benötigte
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: wer ist Gott?

Beitragvon manden » 15. Februar 2017, 20:23

dann lies mal Johannes 1 / 1 - 18 . Der Begriff Werkmeister stammt von den Zeugen Jehovas , ich denke er passt hier .
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: wer ist Gott?

Beitragvon BC Editor » 16. Februar 2017, 08:53

manden hat geschrieben:dann lies mal Johannes 1 / 1 - 18 . Der Begriff Werkmeister stammt von den Zeugen Jehovas , ich denke er passt hier .

Habe den Abschnitt des öfteren gelesen und auch kleine Studien dazu geschrieben .... sehe aber dort nichts, was auf Jesus als Gottes Helfer oder Werkmeister bei der Schöpfung hinweisen würde .... vgl. z.B. Joh ,1ff
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: wer ist Gott?

Beitragvon manden » 16. Februar 2017, 09:59

Warum siehst Du das nicht ? Es ist doch klar zu sehen !

Im Anfang war das Wort , und das Wort war bei Gott . (klare Aussage)
Und das Wort war ein Gott . (d. h. bei dem allmächtigen Gott war ein weiterer Gott)
Dieser war im Anfang bei Gott (dem allmächtigen) . (klar)
Alle Dinge kamen durch ihn (diesen weiteren Gott) ins Dasein und ohne ihn kam auch nicht ein Ding ins Dasein ,

Der allmächtige Gott hat durch den weiteren Gott (seinen "Werkmeister" - später erkennbar als Jesus) alles erschaffen (lassen) .

Ich hoffe , Du siehst jetzt klar .
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: wer ist Gott?

Beitragvon BC Editor » 16. Februar 2017, 10:33

manden hat geschrieben:Warum siehst Du das nicht ? Es ist doch klar zu sehen !

Im Anfang war das Wort , und das Wort war bei Gott . (klare Aussage)
Und das Wort war ein Gott . (d. h. bei dem allmächtigen Gott war ein weiterer Gott)
Dieser war im Anfang bei Gott (dem allmächtigen) . (klar)
Alle Dinge kamen durch ihn (diesen weiteren Gott) ins Dasein und ohne ihn kam auch nicht ein Ding ins Dasein ,
Der allmächtige Gott hat durch den weiteren Gott (seinen "Werkmeister" - später erkennbar als Jesus) alles erschaffen (lassen) .

Ich hoffe , Du siehst jetzt klar .

Ich sehe jetzt klar, dass Du der Meinung bist, die Bibel lehre eine ZWEI GÖTTER Lehre ...

Nach meinem Dafürhalten kennt die Bibel aber nur EINEN GOTT, der nicht irgendwie "zwei Götter", "drei Götter" ist, sondern die Bibel zeigt in Jesu eigenen Worten auf, dass NUR SEIN VATER ALLEIN wahrer Gott ist.
Daher sollte man nicht eine Stelle wie Joh 1,1ff auf eine Art und Weise interpretieren, die Jesu eigenen Worten widerspricht.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 713
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: wer ist Gott?

Beitragvon manden » 16. Februar 2017, 13:21

Das ist auch richtig : der wahre Gott ist Gott Vater (YAHWEH) , der wahre allmächtige Gott .
Jesus ist auch Gott , aber nicht der allmächtige , sondern Gott Sohn .
So und NICHT anders ist das zu verstehen . Wenn Du dich selbst blockieren willst - warum auch immer - ist das dein Pech !
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth

Re: wer ist Gott?

Beitragvon AlTheKingBundy » 18. April 2017, 18:22

manden hat geschrieben:Das ist auch richtig : der wahre Gott ist Gott Vater (YAHWEH) , der wahre allmächtige Gott .
Jesus ist auch Gott , aber nicht der allmächtige , sondern Gott Sohn .
So und NICHT anders ist das zu verstehen . Wenn Du dich selbst blockieren willst - warum auch immer - ist das dein Pech !


Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob man Jesus zu dem allein wahren Gott macht oder zu "einen Gott". Als Götter werden in der Bibel auch Menschen bezeichnet, hier gilt es also genau zu beschreiben, was man meint, Beispiel:

2. Mose 7,1: Und der HERR sprach zu Mose: Siehe, ich habe dich für den Pharao zum Gott eingesetzt, und dein Bruder Aaron soll dein Prophet1 sein.


Selbst Jesus bestätigt:

Joh 10,34: Jesus antwortete ihnen: Steht nicht in eurem Gesetz geschrieben: "Ich habe gesagt: Ihr seid Götter"?


Jesus, der Sohn Gottes ist nicht der allmächtige Gott (Vater). Übrigens: was für ein unsinniges Bild wäre der Gebrauch von Vater und Sohn, wenn es sich um eine Identität handeln wäre. Die Menschen, die "göttlich" waren, erhielten ihre göttlichen Fähigkeiten alleine durch die Vollmacht Gottes - sie hätten nichts göttliches ohne diese Vollmacht tun können.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 264
Registriert: 13. November 2014, 21:38

VorherigeNächste

Zurück zu AT Schriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron