Wann wurde JHWH's Name bekannt?

Austausch zu Fragen bzgl. AT Schriftstellen

Wann wurde JHWH's Name bekannt?

Beitragvon Joh832 » 25. Januar 2015, 12:20

Hallo zusammen

Bin neu hier und darum kann es sein, dass ich mal was falsch mache - wenn's dem so ist, dann schreibt mir das bitte?

Also, es geht um folgendes: in 1Mose 4,26b heisst es: "Damals fing man an, den Namen JHWH's anzurufen."
Aber in 2Mose 6,2-3 heisst es dann: "Und Gott redete zu Mosche und sprach zu ihm: "Ich bin JHWH! Und ich erschien Abraham, Jizhak und Jaakob als der gewaltige Gott; aber mit meinem Namen "JHWH" habe ich mich ihnen nicht kundgetan."

Wie kommt es nun, dass die Erzväter Abraham, Isaak und Jakob den Namen JHWH scheinbar nicht kannten - dieser Eigenname Gottes JHWH wurde ja erst Mose in 2Mo 3,14ff bekannt gemacht - aber jene in 1Mo 4 konnten Gott mit seinem Namen anbeten? Oder sollte es im ganzen 1.Mose statt JHWH nicht besser El Schaddai (der Allmächtige) heissen?

Danke für leicht verständliche Erklärungen ;)

Schawua tov und Schalom wünscht euch allen

Daniel
Joh832
 
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2015, 22:41

Re: Wann wurde JHWH's Name bekannt?

Beitragvon BC Editor » 26. Januar 2015, 13:01

Hallo Daniel,
Joh832 hat geschrieben:Also, es geht um folgendes: in 1Mose 4,26b heisst es: "Damals fing man an, den Namen JHWH's anzurufen."
Aber in 2Mose 6,2-3 heisst es dann: "Und Gott redete zu Mosche und sprach zu ihm: "Ich bin JHWH! Und ich erschien Abraham, Jizhak und Jaakob als der gewaltige Gott; aber mit meinem Namen "JHWH" habe ich mich ihnen nicht kundgetan."
Wie kommt es nun, dass die Erzväter Abraham, Isaak und Jakob den Namen JHWH scheinbar nicht kannten - dieser Eigenname Gottes JHWH wurde ja erst Mose in 2Mo 3,14ff bekannt gemacht - aber jene in 1Mo 4 konnten Gott mit seinem Namen anbeten? Oder sollte es im ganzen 1.Mose statt JHWH nicht besser El Schaddai (der Allmächtige) heissen?

ich denke, hier sind 2 Punkte wichtig: (a) 1Mo 4 sagt nichts davon, dass die Menschen damals bereits den Namen YHWH kannten, (b) der Bericht in 1Mo wurde erst nach der Zeit des Ereignisses in 2Mo aufgezeichnet, als der wahre Gott sich zuerst seinen Namen YHWH kundgetan hatte.

In dem Bericht in 1Mo 4,26 wird mitgeteilt, dass die Menschen zu der Zeit begannen, "den Namen YHWHs anzurufen." Dieser Ausdruck ist quasi als Ganzes und als eine Art Idiom zu verstehen und bedeutet "den wahren Gott anbeten". Der Ausdruck "den Namen YHWHs anrufen" ist ja sicherlich nicht eine buchstäblich gemeinte Aussage, dass die Menschen etwa bei jeder Gelegenheit laut "YHWH" riefen, sondern es handelt sich um einen Ausdruck mit der Bedeutung "den wahren Gott anbeten".

Somit weist 1Mo 4,26 auch nicht darauf hin, dass die Menschen zu der Zeit bereits den Namen YHWH kannten, sondern dass sie begannen, den wahren Gott anzubeten. Aus der Perspektive des ja viel später lebenden Schreibers von 1Mo ist diese Wahrheit dann ausgedrückt in den Worten "den Namen YHWHs anrufen", da ja dem Schreiber von 1Mo usw. zum Zeitpunkt, da er zur Niederschrift von Gott inspiriert war, der Name "YHWH" bereits bekannt war und wohl der Ausdruck "den Namen YHWH anrufen" der gängige Ausdruck für "den wahren Gott anbeten" war. Wir lesen also in 1Mo 4,26 zwar das Wort YHWH in dem Ausdruck "den Namen YHWH anrufen", dies aber bedeutet nicht, dass die Menschen damals bereits der Name "YHWH" bekannt war, sondern dass dem Schreiber von 1Mo der Name YHWH und auch der gängige Ausdruck "den Namen YHWH anrufen" als betonte Redewendung für "den wahren Gott anbeten" bekannt war.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Wann wurde JHWH's Name bekannt?

Beitragvon Joh832 » 27. Januar 2015, 12:02

Hallo Wolfgang Schneider (und alle hier Mitlesenden)!

So wie du mir das beschreibst, denke ich auch - Mose hatte ja die Namensoffenbarung Gottes als JHWH und verwendete diese, als er den 1.Mose schrieb. Da bin ich deiner Meinung.
Doch ich habe mal in einem Bibel-Progi die Stichworte "ich bin" eingegeben und war dann überrascht, was ich da zu sehen bekam?

Etwa in 1.Mose 15,7 heisst es: "Und er sprach zu ihm: Ich bin Jahwe, der dich herausgeführt hat aus Ur in Chaldäa, um dir dieses Land zu geben, es zu besitzen."
Wenn hier Gott zu Abraham spricht und sich selbst Jahweh nennt, was wäre denn ursprünglich dort für ein Name gestanden? Denke ich etwa an 1.Mose 17,1 dann hat sich Gott dort als der Allmächtige (El Schaddai) vorgestellt - müsste es folglich in 1.Mo 15,7 "...Ich bin der Allmächtige, der dich herausgeführt hat aus Ur..." heissen?

Oder dann in 1.Mose 28,13 heisst es dann: "Und siehe, Jahwe stand über ihr und sprach: Ich bin Jahwe, der Gott Abrahams, deines Vaters, und der Gott Isaaks;... "
Auch hier stellt sich Gott als Jahweh vor - oder müsste es dann etwa so heissen: "Und siehe, Gott stand über ihr und sprach: Ich bin der Allmächtige, der Gott Abrahams, deines Vaters, und der Gott Isaaks;... "

Wie also passen diese mit dem in 2.Mose 6,3 zusammen, wo es ja heisst, dass Gott sich nur als der Allächtige - aber nicht als JHWH - zu erkennen gab?
Oder muss ich anderst fragen: ist der Name Gottes als JHWH mehr als nur ein Name? Bedeutet Jahweh etwas und wenn ja, was?
Denn nur so könnte ich mir 2.Mose 6,3 vorstellen: dass Gott seinen Namen JHWH den Erzvätern in 1.Mose nicht erklärt hätte!

Schalom wünscht euch allen

Daniel
Joh832
 
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2015, 22:41


Zurück zu AT Schriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron