Zerstörung des Tempels im NT

Austausch zu Fragen bzgl. NT Schriftstellen

Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon AlTheKingBundy » 25. Oktober 2015, 19:57

Hallo,

ich suche Textstellen zur Zerstörung des Tempels/Jerusalems, wie in Luk 21, Mat 24 und Mrk 13 von Jesus angekündigt AUßERHALB der Evangelien und der Offenbarung (alos z.B in den Apg, Paulusbriefen, Petrus...).

Mich wundert es sehr, dass dieses Thema nicht auch in den Texten zwischen den Evangelien und der Offenbarung intensiv behandelt werden. Ich kenne nur eine Stelle, die direkt darauf Bezug nimmt:

Apg 6,13-14: Und sie stellten falsche Zeugen auf, die sagten: Dieser Mensch hört nicht auf, Worte zu reden gegen die heilige Stätte und das Gesetz; 14 denn wir haben ihn sagen hören: Dieser Jesus, der Nazoräer, wird diese Stätte zerstören und die Gebräuche verändern, die uns Mose überliefert hat.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon Stefan » 3. Dezember 2015, 20:29

Oft ist es eine große Hilfe, den Kontext (Apg.6, 13-14) zu lesen, um einen Bibeltext besser zu verstehen. Doch ich verstehe deine Frage so: Du willst andere Aussagen der Bibel kennen lernen, die mit der Zerstörung des Tempels zu tun haben. Vielleicht hilft dir, was in Matthäus 24 noch steht. Es wäre gut, das ganze Kapitel zu lesen, denn es geht bei der Frage nicht nut um die damalige Zeit, sondern auch um das Ende der Heidenzeiten. Josephus (Der jüdische Krieg) berichtet über die Zerstörung des Tempels. Weitere Aussagen, die von der Zerstörung des Tempels handeln, sind in der Bibel nicht zu finden. Sie sind auch nicht relevant, um die Vorhersage zu bestätigen. Diese Vorhersage hat sich nachweislich erfüllt und braucht keine weiteren Nachweise zur Zuverlässigkeit dieser Prophezeiung Jesu. Genau so zuverlässig wie diese Prophezeiung werden sich auch die anderen Dinge erfüllen, die Jesus vorher sagte.
Stefan
 
Beiträge: 73
Registriert: 3. Dezember 2015, 17:18

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon AlTheKingBundy » 12. Dezember 2015, 07:38

Hallo Stefan,

ich kenne Mat 24 und auch andere Bibelstellen, die von der Zerstörung Jerusalems reden, sehr gut. Ich suche auch nicht historische Quellen außerhalb der Bibel, sondern Zeugnisse INNERHALB der Bibel, wobei die Evangelien und die Offenbarung ausgenommen werden sollen. Mir dreht es sich auch nicht um die Bestätigung der Vorhersage, sondern um die zeitliche Einordnung der Bibeltexte. Wenn nun in den Apg und den Paulusbriefen nichts von der Zerstörung Jerusalems zu lesen ist, könnte man annehmen, dass die Evangelien NACH den Apg und Paulusbriefen niedergeschrieben wurden. Warum sollte so ein wichtiges Ereignis dort nicht erwähnt werden?
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon BC Editor » 13. Dezember 2015, 08:34

Hallo,
AlTheKingBundy hat geschrieben: ... Mir dreht es sich auch nicht um die Bestätigung der Vorhersage, sondern um die zeitliche Einordnung der Bibeltexte. Wenn nun in den Apg und den Paulusbriefen nichts von der Zerstörung Jerusalems zu lesen ist, könnte man annehmen, dass die Evangelien NACH den Apg und Paulusbriefen niedergeschrieben wurden. Warum sollte so ein wichtiges Ereignis dort nicht erwähnt werden?

ich würde anmerken, dass die Hinweise auf die Zerstörung Jerusalems und des Tempels im Kontext des finalen Endes des Alten Bundes in den Evangelien und auch der Offenbarung diese Ereignisse in die nahe Zukunft legen, und nicht über diese Ereignisse als geschehen berichten. Die anderen Schriften des NT berichten nicht über die Zerstörung Jerusalems und des Tempels. Deine Frage ("Warum sollte so ein wichtiges Ereignis dort nicht erwähnt werden?") beantwortet sich nach meinem Dafürhalten so: Die NT Schriften wurden alle bereits vor den Ereignissen niedergeschrieben!

Gerade dieser Punkt ist meiner Ansicht nach ein sehr wichtiges textlich inhaltliches Argument gegen die Ideen, welche z.B. die Niederschrift der Offenbarung auf ca 96AD datieren, die Niederschrift der Evangelien auf sehr spät im 1. Jhdt n.Chr., usw.
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon AlTheKingBundy » 13. Dezember 2015, 13:18

BC Editor hat geschrieben:Hallo,
ich würde anmerken, dass die Hinweise auf die Zerstörung Jerusalems und des Tempels im Kontext des finalen Endes des Alten Bundes in den Evangelien und auch der Offenbarung diese Ereignisse in die nahe Zukunft legen, und nicht über diese Ereignisse als geschehen berichten. Die anderen Schriften des NT berichten nicht über die Zerstörung Jerusalems und des Tempels. Deine Frage ("Warum sollte so ein wichtiges Ereignis dort nicht erwähnt werden?") beantwortet sich nach meinem Dafürhalten so: Die NT Schriften wurden alle bereits vor den Ereignissen niedergeschrieben!


Hallo Wolfgang,

das sehe ich natürlich auch so, dass mit der Zerstörung Jerusalems und des Tempels alles erfüllt ist, was geschrieben steht, wie es Jesus sagte:

Luk 21,22: Denn dies sind Tage der Rache, dass alles erfüllt werde, was geschrieben steht.

Deinem letzten Argument kann ich mich nicht anschließen. Wenn die NT-Schriften alle vor den Ereignissen niedergeschrieben wurden, dann sollte Paulus die Prophezeiungen Jesu zum Tempel gekannt haben, erst Recht Lukas als Verfasser der Apostelgeschichten. Dieses wichtige/wichtigste Ereignis sollte doch irgendwo in den Briefen des Paulus oder den Apg erwähnt werden. Also, warum nicht? Schließlich widmen sich 3 Evangelien diesem Thema ausführlichst.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon Stefan » 13. Dezember 2015, 22:52

AlTheKingBundy hat geschrieben:
BC Editor hat geschrieben:Hallo,
ich würde anmerken, dass die Hinweise auf die Zerstörung Jerusalems und des Tempels im Kontext des finalen Endes des Alten Bundes in den Evangelien und auch der Offenbarung diese Ereignisse in die nahe Zukunft legen, und nicht über diese Ereignisse als geschehen berichten. Die anderen Schriften des NT berichten nicht über die Zerstörung Jerusalems und des Tempels. Deine Frage ("Warum sollte so ein wichtiges Ereignis dort nicht erwähnt werden?") beantwortet sich nach meinem Dafürhalten so: Die NT Schriften wurden alle bereits vor den Ereignissen niedergeschrieben!


Hallo Wolfgang,

das sehe ich natürlich auch so, dass mit der Zerstörung Jerusalems und des Tempels alles erfüllt ist, was geschrieben steht, wie es Jesus sagte:

Luk 21,22: Denn dies sind Tage der Rache, dass alles erfüllt werde, was geschrieben steht.

Deinem letzten Argument kann ich mich nicht anschließen. Wenn die NT-Schriften alle vor den Ereignissen niedergeschrieben wurden, dann sollte Paulus die Prophezeiungen Jesu zum Tempel gekannt haben, erst Recht Lukas als Verfasser der Apostelgeschichten. Dieses wichtige/wichtigste Ereignis sollte doch irgendwo in den Briefen des Paulus oder den Apg erwähnt werden. Also, warum nicht? Schließlich widmen sich 3 Evangelien diesem Thema ausführlichst.


Warum ist das so wichtig? Wichtig ist doch, dass die Prophezeiungen Jesu vertrauenswürdig sind. Besser ist es doch, uns an das zu halten, was Jesus lehrte. Oder?
Stefan
 
Beiträge: 73
Registriert: 3. Dezember 2015, 17:18

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon AlTheKingBundy » 14. Dezember 2015, 17:24

Sooo wichtig ist es nicht, aber doch interessant. Warum soll man diese Frage nicht stellen dürfen? Das schließt ja nicht aus, dass man sich trotzdem an das hält, was Jesus lehrte.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon BC Editor » 14. Dezember 2015, 20:21

AlTheKingBundy hat geschrieben: Deinem letzten Argument kann ich mich nicht anschließen. Wenn die NT-Schriften alle vor den Ereignissen niedergeschrieben wurden, dann sollte Paulus die Prophezeiungen Jesu zum Tempel gekannt haben, erst Recht Lukas als Verfasser der Apostelgeschichten. Dieses wichtige/wichtigste Ereignis sollte doch irgendwo in den Briefen des Paulus oder den Apg erwähnt werden. Also, warum nicht? Schließlich widmen sich 3 Evangelien diesem Thema ausführlichst.
Wer sagt denn, dass diese Jesu Weissagung bzgl. der Zerstörung Jerusalems und des Tempels und des dadurch angezeigten Endes des Äons nicht gekannt haben? Ich denke auch, dass z.B. viele der Aussagen des Paulus bzgl. des nahe bevorstehenden Kommens des Herrn genau das aufgreifen, was Jesus in seinen Ausführungen diesbzgl. gelehrt hat. Auch Paulus weist -- genau wie Jesus (!!) -- auf das NAHE bevorstehende Kommen des Herrn im Gericht über das apostate Israel hin, und er lehrt diesbzgl. nichts anderes als Jesus selbst.

Allerdings konnte Paulus in seinen Schreiben natürlich nichts über eine bereits geschehene Zerstörung von Jerusalem und Tempel geschrieben haben, weil diese zum Zeitpunkt der Niederschrift der Paulus Briefe noch nicht zerstört waren!
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon Stefan » 14. Dezember 2015, 21:56

BC Editor hat geschrieben:
AlTheKingBundy hat geschrieben: Deinem letzten Argument kann ich mich nicht anschließen. Wenn die NT-Schriften alle vor den Ereignissen niedergeschrieben wurden, dann sollte Paulus die Prophezeiungen Jesu zum Tempel gekannt haben, erst Recht Lukas als Verfasser der Apostelgeschichten. Dieses wichtige/wichtigste Ereignis sollte doch irgendwo in den Briefen des Paulus oder den Apg erwähnt werden. Also, warum nicht? Schließlich widmen sich 3 Evangelien diesem Thema ausführlichst.
Wer sagt denn, dass diese Jesu Weissagung bzgl. der Zerstörung Jerusalems und des Tempels und des dadurch angezeigten Endes des Äons nicht gekannt haben? Ich denke auch, dass z.B. viele der Aussagen des Paulus bzgl. des nahe bevorstehenden Kommens des Herrn genau das aufgreifen, was Jesus in seinen Ausführungen diesbzgl. gelehrt hat. Auch Paulus weist -- genau wie Jesus (!!) -- auf das NAHE bevorstehende Kommen des Herrn im Gericht über das apostate Israel hin, und er lehrt diesbzgl. nichts anderes als Jesus selbst.

Allerdings konnte Paulus in seinen Schreiben natürlich nichts über eine bereits geschehene Zerstörung von Jerusalem und Tempel geschrieben haben, weil diese zum Zeitpunkt der Niederschrift der Paulus Briefe noch nicht zerstört waren!


In der Prophezeiung Jesu ging es um zwei verschiedene Erfüllungen. (Matth. 24:1-3)
Als er auf dem Ölberg saß, traten die Jünger allein zu ihm und sprachen: „Sag uns: Wann werden diese Dinge geschehen (Zerstörung des Tempels), und was wird das Zeichen deiner Gegenwart und des Abschlusses des Systems der Dinge sein?" (Unsere Zeit) Im weiteren Verlauf offenbarte Jesus noch mehr Hinweise auf die Zeit des Endes der Menschenherrschaft. Wenn Jesus regiert, erfüllt sich die alttestamentliche Vorhersage, dass der Thron Davids auf unabsehbare Zeit bestehen wird.
Stefan
 
Beiträge: 73
Registriert: 3. Dezember 2015, 17:18

Re: Zerstörung des Tempels im NT

Beitragvon AlTheKingBundy » 15. Dezember 2015, 06:29

BC Editor hat geschrieben:Wer sagt denn, dass diese Jesu Weissagung bzgl. der Zerstörung Jerusalems und des Tempels und des dadurch angezeigten Endes des Äons nicht gekannt haben?


Hallo Wolfgang,

ich behaupte nicht, dass Paulus davon nichts gewusst hat. Ich finde es nur merkwürdig, dass er dieses wichtige Ereigniss nie erwähnt hat - nur indirekt, aber vom Tempel im Zusammenhang mit seiner Zerstörung und Wiederkunft Jesu sprach er so konkret nie.

BC Editor hat geschrieben:Auch Paulus weist -- genau wie Jesus (!!) -- auf das NAHE bevorstehende Kommen des Herrn im Gericht über das apostate Israel hin, und er lehrt diesbzgl. nichts anderes als Jesus selbst.


Das ist völlig klar, Paulus war von einer nahen Wiederkunft Jesu überzeugt und er hatte damit Recht, denn Jesus kam mit der Zerstörung 70 n. Chr. wie versprochen. Wer anderes aus der Bibel liest, setzt seine Dogmen über die Schrift.

BC Editor hat geschrieben:Allerdings konnte Paulus in seinen Schreiben natürlich nichts über eine bereits geschehene Zerstörung von Jerusalem und Tempel geschrieben haben, weil diese zum Zeitpunkt der Niederschrift der Paulus Briefe noch nicht zerstört waren!


Sicher, das ist ein klarer Hinweis. Eine weitere Erklärung für das Fehlen von Textstellen zur bevorstehenden Zerstörung Jerusalems in seinen Briefen könnte sein, dass er sich und andere nicht unnötig in Gefahr bringen wollte.
AlTheKingBundy
 
Beiträge: 319
Registriert: 13. November 2014, 21:38

Nächste

Zurück zu NT Schriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron