Mat 1 & 2 - von Gott inspiriert oder nicht?

Austausch zu Fragen bzgl. NT Schriftstellen

Re: Mat 1 & 2 - von Gott inspiriert oder nicht?

Beitragvon Helmuth » 1. Januar 2018, 12:50

Prosit Neujahr Wolfgang und Mitleser! :D

Leitung des Geistes erfolgt unterschiedlich und auch individuell. Da du für mich ein Vertreter der geschlossenen Herangehensweise zu sein scheinst, stellt sich Gott hierin auf deine Haltung ein, dich derart zu führen. Ich sage, ich bin ein Vertreter der offenen Herangehensweise, so stellt sich Gott darauf ebenso ein.

Die Frage ist nicht, wer wird richtig geführt, sondern wohin führt uns Gott. Ein Ergebnis sollte sein, Übereinstimmungen zu finden, und sich nicht sich an Gegensätzen zu stoßen. Ich habe es mir abgewöhnt zu versuchen, eine Auffassung anderen aufzuzwingen, wiewohl ich meine überzeugten habe. So haben wir selbst zu dem Thema „Leitung“ differierende Sichtweisen. Und wiederum sage ich, daran stoße ich mich nicht. Es muss Offenbarung immer von Gott kommen, das hatten wir aber schon.

In diesem Sinne hast du mir bislang weder eine Ungereimtheit widerlegt, noch hast du den Text aus Mt. in seiner göttlichen Richtigkeit belegt. Du glaubst ihm, das ist etwas anderes als ihn belegt zu haben. Aber anhand unserer Diskussion kann ein jeder in seiner Erkenntnis auch wachsen. So weit so gut.

Man kann es stehen lassen, bis Gott neue Impulse dazu gibt. Zerreden bringt weder etwas noch hat es einen göttliche Nutzen. Daher lasse ich den Aspekt 3 ruhen um mich einem weiteren zu widmen.


Ungereimtheit 4
Mangelnde Übereinstimmung prophetischer Deutung aus Mt. 1 und Mt. 2 mit dem AT.


Mt, oder wer nun auch immer den Anfang dieses Evangeliums geschrieben hatte, reagierte m.E. zu reflexartig auf bestimmte Berichte mit AT-Ziaten. An vier Dingen ist mir das aufgefallen:

1) Kindermord in Bethlehem - im AT steht Rama
2) Die Namensgebung Jesus - im AT steht Immanuel
3) Die Rückführung des Sohnes - Bezug zu Hosea 1.11 - unverständlich
4) Der Name Nazarener - existiert im AT nicht

Hier haben sich viele Theolgen in Erklärungen geübt, die Richtigkeit dieser Auslegungen zu deuten. Da ich in etwa weiß anhand vieler anderer Auslegungen der NT-Schreiber, wie sie geistliche Erfüllungen vornehmen, sehe ich hier eine willkürlich Deutung, die für mich eher nach Fehldeutung klingt.
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Re: Mat 1 & 2 - von Gott inspiriert oder nicht?

Beitragvon BC Editor » 1. Januar 2018, 17:16

Helmuth hat geschrieben:Leitung des Geistes erfolgt unterschiedlich und auch individuell. Da du für mich ein Vertreter der geschlossenen Herangehensweise zu sein scheinst, stellt sich Gott hierin auf deine Haltung ein, dich derart zu führen. Ich sage, ich bin ein Vertreter der offenen Herangehensweise, so stellt sich Gott darauf ebenso ein.

Die Frage ist nicht, wer wird richtig geführt, sondern wohin führt uns Gott.

Mir geht es nicht um "Herangehensweisen". Ich nehme auch nicht an, dass alles, was von Leuten als "Leitung durch den Heiligen Geist" überhaupt wahrhaftig Leitung durch den Heiligen Geist ist ... was anscheinend Deiner Meinung nach der Fall ist, da für Dich die Frage nach dem "wer wird richtig geführt" nicht von Bedeutung zu sein scheint?

Kann jemand, der behauptet, durch Leitung des Heiligen Geistes Dinge erhalten und gelernt zu haben, die in Widerspruch zu biblischen Wahrheiten und / oder wahren Begebenheiten und Dingen in der Natur, etc. stehen oder logische Fehlschlüsse darstellen, wirklich durch den Heiligen Geist geleitet worden sein?? Würde in einem solchen Fall es nicht so sein, dass diese Person gar nicht wirklich durch den Heiligen Geist geleitet wurde, sondern einem Irrtum (z.B. der Führung durch eine andere Quelle, oder eigener Selbsttäuschung, usw.) erlegen ist?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Mat 1 & 2 - von Gott inspiriert oder nicht?

Beitragvon Helmuth » 1. Januar 2018, 19:28

Zur Sache bitte!

Ich mag nicht ständig in Nebenthemen abgleiten. Ich will im Thema vorankommen. Belege, widerlege unter der Leitung deines Heiligen Geistes.

Das andere ist durchaus interessant, aber dann bitte in einem anderen oder neuen Thread.

PS:
Was ist mit Salomo? Ausgestiegen?
Und Al? Kein Interesse?
Liebe Grüße
Helmuth
Helmuth
 
Beiträge: 377
Registriert: 11. März 2017, 07:26

Vorherige

Zurück zu NT Schriften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron