Begriffe

Austausch zu Fragen bzgl. der Trinitätslehre

Begriffe

Beitragvon Stephan » 1. November 2012, 21:33

Hallo,
kann mir jemand einen besseren Begriff als "Trinitarier" nennen? Dieses Wort klingt für manche (viele?) zu negativ.
Ich hatte gerade ein Gespräch über die Trinitätslehre und mein Gegenüber fand den Begriff ziemlich abwertend. Ich fragte ihn nach einer treffenden Alternative, aber er wusste leider auch keinen.
Ich will nicht durch ungeschickte Wortwahl Menschen vergraulen und verhärten. Also wenn mir jemand weiterhelfen kann, bitte gerne.

LG, Stephan
___________________________________________
Jesus Christus ist der Herr.
Gott hat ihn auferweckt aus den Toten.
Stephan
 
Beiträge: 17
Registriert: 14. März 2012, 17:54
Wohnort: Bahlingen

Re: Begriffe

Beitragvon BC Editor » 2. November 2012, 14:24

Hallo Stephan,
Stephan hat geschrieben:kann mir jemand einen besseren Begriff als "Trinitarier" nennen? Dieses Wort klingt für manche (viele?) zu negativ.
Ich hatte gerade ein Gespräch über die Trinitätslehre und mein Gegenüber fand den Begriff ziemlich abwertend. Ich fragte ihn nach einer treffenden Alternative, aber er wusste leider auch keinen.

na ja ... also wenn er keinen "positiveren" Begriff parat hat, dann sollte er sich bitte schön nicht über einen gängigen Begriff beschweren, dass der "zu negativ" sei. Klingt dann nämlich schlicht und einfach wie eine "faule" Ausrede.

Wenn jemandem das Wort "Trinitarier" nicht passt, dann könnte man vielleicht "an die Trinitätslehre Glaubende(r)" benutzen? Sollte jemandem das Fremdwort "Trinität" in "Trinitätslehre" dabei nicht passen, könnte man abändern und "an die Dreieinigkeit/Dreifaltigkeit Glaubende(r)" nehmen. Wem einfach nicht passt, dass man der Sache überhaupt nachgeht und ihn/sie diesbzgl. kritisch hinterfragt, mit dem sollte man vielleicht gar nicht erst ins Gespräch über das Thema kommen, sondern lieber aufs "Wetter" und "Gott und die Welt" ausweichen?
Stephan hat geschrieben:Ich will nicht durch ungeschickte Wortwahl Menschen vergraulen und verhärten. Also wenn mir jemand weiterhelfen kann, bitte gerne.

Verhärten sich solche Menschen aufgrund Deiner Wortwahl, oder sind sie vielleicht schon "verhärtet", und suchen deshalb mit einer "Attacke" auf Deine Wortwahl quasi "den Spieß umzudrehen" und so vor einem echten Austausch über das Thema "auszuweichen"?
Ich sehe absolut keinerlei vernünftigen Grund zu denken, dass der Begriff "Trinitarier" in sich negativ oder abwertend sei. Meinen diejenigen, welche an die Trinität glauben, dass negativ oder abwertend sei? wohl eher nicht, oder etwa doch?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Begriffe

Beitragvon Stephan » 2. November 2012, 21:59

Lieber Wolfgang,

das Gespräch gestern war schon konstruktiv und der Begriff "Trinitarier" war nur ein Randthema und hat das Gespräch nicht behindert.
Ich meine es wirklich ernst, dass ich zwar deutlich reden will, aber wenn sich jemand (auch nur ansatzweise) an einem Wort stört, wähle ich gerne - wenn möglich - ein anderes. So ist das auch mit "Götter" oder "Gottheiten", letzteres wird eher akzeptiert.

LG, Stephan
___________________________________________
Jesus Christus ist der Herr.
Gott hat ihn auferweckt aus den Toten.
Stephan
 
Beiträge: 17
Registriert: 14. März 2012, 17:54
Wohnort: Bahlingen

Re: Begriffe

Beitragvon BC Editor » 3. November 2012, 06:01

Lieber Stephan,
Stephan hat geschrieben:Ich meine es wirklich ernst, dass ich zwar deutlich reden will, aber wenn sich jemand (auch nur ansatzweise) an einem Wort stört, wähle ich gerne - wenn möglich - ein anderes. So ist das auch mit "Götter" oder "Gottheiten", letzteres wird eher akzeptiert.

wird es wirklich eher akzeptiert, wenn Du darauf hinweist, dass jemand an "3 Gottheiten" glaubt? Ist das deshalb, weil für sie "Gottheiten" etwas anderes als "Götter" sind?

Mich wundert das ein wenig, denn ich bin noch keinem begegnet, der bekannt hätte, an "3 Gottheiten" zu glauben, andererseits aber abstritt, an "3 Götter" zu glauben. Mir scheint es eher so, dass alle sehr wohl wissen, dass "Gottheit" und "Gott" in derartigen Zusammenhängen gleichbedeutend sind. Auch benutzen diejenigen, die an die Trinitätslehre glauben, beide Begriffe mit identischer Bedeutung, wenn sie z.B. davon reden, "Gott habe sich in 3 Personen offenbart", oder es sei "3 Personen in einem Gott" und dann sagen es gäbe nur "1 Gottheit in 3 Personen", o.ä.
Man kann eigentlich nicht wirklich deutlich reden, wenn man nebulöses Vokabular oder deutliches Vokabular auf nebulöse Weise benutzt ... irgendwann stehen Leute doch vor der deutlichen Wahrheit, dass Gott bzw. die Gottheit nur Einer (d.h. EINE "Person") ist und nicht Drei.

Es wäre mal interessant zu erörtern, warum sich jemand überhaupt an bestimmten Worten stört und an anderen nicht?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Begriffe

Beitragvon Stephan » 3. November 2012, 08:29

Lieber Wolfgang,

in der Tat bin ich schon jemandem begegnet, der es gelten lässt, von 3 Gottheiten zu reden, sich aber vehement dagegen wehrt, von 3 Göttern zu sprechen. Es ist ein älterer Herr, ca. 75 Jahre. Er gebraucht noch lieber die Ausducksweise: "Es sind drei Heiligkeiten, die sich einig sind".
Nun, das ist Tritheismus und nicht Trinität, aber da wird es gelegentlich schwierig für ihn mit der Verständnis und der Unterscheidung.
Jedenfalls habe ich aufgrund dieser Erfahrung eher "Gottheiten" als "Götter" verwendet im Gespräch mit anderen und gute Erfahrungen gemacht. Das heißt nicht, dass die Leute eher zu gewinnen waren, aber die o.g. Verhärtung oder Abwehr war nicht so schnell zu spüren.

LG, Stephan
___________________________________________
Jesus Christus ist der Herr.
Gott hat ihn auferweckt aus den Toten.
Stephan
 
Beiträge: 17
Registriert: 14. März 2012, 17:54
Wohnort: Bahlingen

Re: Begriffe

Beitragvon BC Editor » 4. November 2012, 09:05

Lieber Stephan
Stephan hat geschrieben:in der Tat bin ich schon jemandem begegnet, der es gelten lässt, von 3 Gottheiten zu reden, sich aber vehement dagegen wehrt, von 3 Göttern zu sprechen. Es ist ein älterer Herr, ca. 75 Jahre. Er gebraucht noch lieber die Ausducksweise: "Es sind drei Heiligkeiten, die sich einig sind".

ist ja interessant ... bedeutet also in seinem Verständnis "Gottheit" nicht "Gott" ? Da er "3 Götter" vehement abstreitet, fragt man sich natürlich, ob in seinem Verständnis nur eine dieser "drei Gottheiten" dann der "eine Gott" ist? Falls ja, welche? Falls nein, wer ist dann seinem Verständnis nach "Gott"?
Stephan hat geschrieben:Nun, das ist Tritheismus und nicht Trinität, aber da wird es gelegentlich schwierig für ihn mit der Verständnis und der Unterscheidung.

Da wird's zugegebenermaßen auch für mich schwierig ... was ist denn (wirklich) der Unterschied zwischen "Tritheismus" und "Trinität" ... ist nicht "Trinität" eigentlich oder letztlich "Tritheismus" bzw eine Art oder Form von "Tritheismus"? Mir scheint, ich benötige ein wenig Aufklärung bzgl. dieser Begriffe ....
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Re: Begriffe

Beitragvon Stephan » 4. November 2012, 12:00

Lieber Wolfgang,

ich sehe Trinität auch als Tritheismus an.

Meinem Verständnis nach meint aber Trinität die "Einheit von drei Göttern/Gottheiten", während Tritheismus eher den "Glauben an drei Götter/Gottheiten" bezeichnet, ohne deren angebliche Einheit auszudrücken.

LG, Stephan
___________________________________________
Jesus Christus ist der Herr.
Gott hat ihn auferweckt aus den Toten.
Stephan
 
Beiträge: 17
Registriert: 14. März 2012, 17:54
Wohnort: Bahlingen

Re: Begriffe

Beitragvon Michael » 16. November 2012, 21:49

Hallo Stephan,
es gibt da noch den Begriff "Dreieinigkeitslehre", der klingt aber irgendwie komisch finde ich!

Liebe Gruesse
Michael
Michael
 
Beiträge: 118
Registriert: 5. Juni 2012, 22:39

Re: Begriffe

Beitragvon Markus » 29. November 2012, 12:06

Hallo Michael! Hallo Stephan!

Einige Vertreter der Dreieinigkeitslehre sind nicht glücklich mit dem Begriff Dreieinigkeit. Ihnen zufolge müsste es eher EIN-Dreiheits-Lehre heißen, weil dieser Ausdruck den Schwerpunkt viel stärker darauf legt, dass GOTT EIN Wesen ist.

Liebe Grüße Markus
Markus
 
Beiträge: 284
Registriert: 14. März 2012, 08:37

Re: Begriffe

Beitragvon BC Editor » 29. November 2012, 12:36

Hallo Markus,
Markus hat geschrieben:Einige Vertreter der Dreieinigkeitslehre sind nicht glücklich mit dem Begriff Dreieinigkeit. Ihnen zufolge müsste es eher EIN-Dreiheits-Lehre heißen, weil dieser Ausdruck den Schwerpunkt viel stärker darauf legt, dass GOTT EIN Wesen ist.

was soll eigentlich durch dieses "Trinitarier-Deutsch" erreicht werden? Entspricht die "EIN-Dreiheits-Lehre" der biblischen Wahrheit? Oder ist das nur "Schönmalerei"?

Einige Vertreter jener Lehre sind nicht glücklich damit, wenn andere ihre Lehre mal beim Namen nennen ... aber ihre Lehre ändern wollen sie trotzdem nicht? Das klingt so, als wollten die Leute sozusagen die Fassade ihres theologischen Gebäudes immer wieder mal abändern, am besten so, dass nicht auffällt, was es eigentlich für ein Gebäude ist.

Seit wann ergibt das Abändern eines Etiketts einen anderen Inhalt in einer Dose? Es scheint fast so, als wollten diese Vertreter jener Lehre letztlich eigentlich andere in die Irre führen und über den wahren Sachverhalt ihrer Lehre täuschen. Sollte man sich wirklich daran beteiligen? Oder sollte man derartiges Gebaren aufdecken und klarstellen, was diese Lehre tatsächlich aussagt, wenn man mal all die "geschönten" Etikette wegnimmt?
Herzliche Grüße und Gottes Segen

Wolfgang Schneider
(BibelCenter Editor)
BC Editor
Administrator
 
Beiträge: 758
Registriert: 13. März 2012, 10:57

Nächste

Zurück zu Trinitätslehre

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron