Der Name GOTTES

Austausch zu Fragen bzgl. wahrem Gott und anderen Göttern

Der Name GOTTES

Beitragvon Markus » 1. Oktober 2013, 11:13

Hallo zusammen!

Die Bibel bringt den Namen GOTTES JHWH vielleicht auch YaHWeH oder YaHuWaH /YaHUaH immer wieder im Zusammenhang mit der Offenbarung GOTTES für uns Menschen.Weil der Name YHWH im AT 6828 mal vorkommt ergibt sich, dass dieser in der bibel eine große Bedeutung hat.

Von daher ist verständlich wenn man Kreise findet, welche wieder verstärkt vom Namen GOTTES Gebrauch machen und wert darauf legen GOTT auch auf die Weise zu heiligen, dass sie SEINEN Namen aussprechen. So erfreuchlich diese Entwicklung ist, so gibt es doch diesbezüglich meiner Meinung nach einen Extremismus, welcher vom Inhaltlichen und von der Bedeutung ablenkt.

Es gibt sogar eine Vorstellung, die davon ausgeht, dass sogar in der Bibel für YHWH verwendete Titel, wie EL oder ELOHIM eigentlich gar nicht gebraucht werden dürfe und dass schon die Verwendung von THEOS/GOTT für YHWH eine Verrirrung und damit Götzendienst sei.

Mein Verständnis ist, dass es sich bei den Bezeichnungen, EL, ELOHIM, THEOS oder GOTT, VATER oder HERR um Titel handelt, welche durchaus öfter für YHWH verwendet werden dürfen, wenn dies mit der Vorstellung von GOTT als höchstem existierenden WESEN und der Liebe zu IHM verbunden ist.

Die Bedeutung zu erkennen, von dem was DER heilige NAME GOTTES aussagt ist ausserdem genauso wichtig, wie IHN auszusprechen. Barmherzig, Gnädig, Gütig und Vergebend usw. gemäss 2.Mose 33.

Auch wenn der Name GOTTES 6828 mal im AT verwendet wird gibt es viele Abschnitte, und Verse welche IHN nicht enthalten. Im Schöpfungsbericht in 1.Mose 1,1 ist zum Beispiel aussschließlich von ELOHIM die Rede und Melchisedek spricht von GOTT als DEM höchsten EL. Paulus sieht die Angelegenheit so,

Es gibt viele die Götter und somit Gott genannt werden und es gibt EINEN (echten) GOTT, DEN VATER (1.Korinther 8,4-6) Auch der Herr Jesus war sich dieser Differenzierung bewusst und betete genau deswegen zu DEM ALLEIN WAHREN/ECHTEN/WIRKLICHEN GOTT, was ebenfalls beinhalet, dass es durchaus Götter oder Gottheiten geben kann. aber diese sind entweder falsch oder sind lediglich von DEM EINEN wahren GOTT gesandte Vertreter, welche von IHM delegiert wurden.

Auch der Gebrauch des Namens YHWH sagt letztich nichts darüber aus, ob sich es sich letztlich um DEN EINEN YHWH andelt oder ob es sich um eine Fälschung handelt oder ob SEINE Boten oder Vertreter unter SEINEM Namen unterwegs sind.

Liebe Grüße Markus
Markus
 
Beiträge: 284
Registriert: 14. März 2012, 08:37

Re: Der Name GOTTES

Beitragvon Stefan » 10. Dezember 2015, 22:58

2. Mose 19: 13 Dann sprach Jehova zu Moses: „Steh am Morgen früh auf, und stell dich vor Pharao hin, und du sollst zu ihm sagen: ‚Dies ist, was Jehova, der Gott der Hebräer, gesagt hat: „Sende mein Volk weg, damit sie mir dienen. 14 Denn um diese Zeit sende ich alle meine Schläge gegen dein Herz und über deine Diener und dein Volk, damit du erkennst, daß es keinen gibt gleich mir auf der ganzen Erde. 15 Denn schon jetzt hätte ich meine Hand ausstrecken können, um dich und dein Volk mit Pest zu schlagen, so daß du von der Erde ausgetilgt worden wärst. 16 Aber, in der Tat, deswegen habe ich dich bestehen lassen, um dir meine Macht zu zeigen und damit man meinen Namen verkündet auf der ganzen Erde.
Es gibt nur EINEN wahren Gott. Der Name ist in unserem Sprachgebrauch als Jehova am besten bekannt. Auch Heinrich Heine kannte diesen Namen. Die tatsächliche Aussprache ging leider verloren, da die jüdische Tradition verbietet, diesen Namen auszusprechen aus Furcht, ihn .... Du sollst den Namen Jehovas, deines Gottes, nicht in unwürdiger Weise gebrauchen, denn Jehova wird keinen ungestraft lassen, der seinen Namen in unwürdiger Weise gebraucht. (5. Mose 5,11)
Im sechsten Jahrhundert v. u. Z. kehrten die Juden aus der Babylonischen Gefangenschaft zurück. Die New Catholic Encyclopedia erläutert, was einige Zeit danach geschah: „Man begann, den Namen Jahwe [das mit Vokalen versehene Tetragramm] mit besonderer Ehrfurcht zu betrachten. Und es kam der Brauch auf, ihn durch ADONAI [Herr] oder ELOHIM [Gott] zu ersetzen. . . . Die richtige Aussprache des Namens Jahwe geriet mit der Zeit in Vergessenheit.“ So kam es, dass man den Namen Gottes nicht mehr gebrauchte. Letztlich ging die korrekte ursprüngliche Aussprache verloren und der Gottesname wurde „unaussprechlich“.
Es lässt sich zwar nicht mit Bestimmtheit sagen, wie der Name Gottes genau ausgesprochen wurde, aber ihn zu gebrauchen, bringt uns Gott näher — und darauf kommt es an. Wer möchte schon von seinen Freunden mit „Herr“ oder „Frau“ angesprochen werden? Hat man es nicht viel lieber, dass sie einen mit Namen anreden? Und selbst, wenn sie aus dem Ausland kommen und deshalb den Namen nicht ganz richtig aussprechen, hört man ihn doch trotzdem gern! Das trifft auch auf Gott zu: Er möchte, dass man seinen Eigennamen Jehova gebraucht.
Stefan
 
Beiträge: 73
Registriert: 3. Dezember 2015, 17:18

Re: Der Name GOTTES

Beitragvon manden » 31. Januar 2017, 08:14

Der Name Gottes ist YAHWEH . Erst kürzliche Erkenntnis .
manden
 
Beiträge: 80
Registriert: 30. Januar 2017, 21:29
Wohnort: Roth


Zurück zu Gott - Götter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron